Wenn ich in ein Hotel komme und mir sofort vorstellen kann meine Wohnung genauso einzurichten, wie mein Hotelzimmer gestaltet ist – dann bedeutet das schon was. Das ist mir ehrlich gesagt noch nicht SO oft passiert. Als ich im Oktober im Valserhof in Vals in Südtirol zu Gast war, hätte ich am liebsten die freistehende Badewanne und die Wand in Beton-Optik eingepackt und mit nach München genommen. 

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Manchmal bietet die Natur ein so unglaubliches Schauspiel, dass ich nur staunen kann. Seit Jahren gehört es zu meinen Reise-Wünschen einmal den Indian Summer an der Ostküste der USA zu erleben. Bis jetzt ist mir immer und immer wieder etwas dazwischen gekommen. In diesem Jahr schon wieder – aber ich bin nicht böse darüber. So hatte ich die Chance einen kleinen Indian Summer in Südtirol zu erleben. Als wir die Serpentinen-Straße in Richtung Valserhof gefahren sind, hat es mir die Sprache verschlagen: Die Sonne hat die gelben, orangefarbenen und roten Blätter der Wälder zum Strahlen gebracht. Dass ich die Aussicht auf meiner eigenen gigantischen Dachterrasse noch weiter genossen habe, ist eh klar, oder? In der einen Richtung ein Hang glühender und strahlender Bäume. In der anderen Richtung die Spitzen der Dolomiten, die am Horizont zwischen zwei Tälern auftauchen. Sehr viel schöner kann das Naturschauspiel nicht mehr werden.

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Nur der Innenbereich der Suite konnte dem Ganzen noch eine Schippe drauflegen. Nicht nur, dass ich begeistert war von der offenen Betonwand. Es gibt auch eine freistehende Badewanne mit Blick auf die Dolomiten – absolut gigantisch und mein ganz persönlicher Traum. Was würde ich dafür geben eine freistehende Badewanne zu haben. Oder überhaupt eine Badewanne. Aber in meiner Suite im Valserhof war die freistehende Badewanne noch nicht das Highlight: Ich hatte auch eine eigene Sauna – wiederum mit Blick auf die Dolomiten. Meine eigene (gar nicht mal so kleine) Sauna. Die Suite hat tatsächlich keinen Wunsch offen gelassen.

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Und nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: Ich hatte nicht nur meine eigene Sauna, es gab auch einen riesigen Spa-Bereich mit sechs oder sieben verschiedenen Saunen. Einige wurden erst in diesem Frühjahr gebaut – und zwar genau nach meinem Geschmack. Würde ich mir zu Hause einen Wellnessbereich mit sieben Saunen einrichten (nun gut, das ist eher unwahrscheinlich) – ich würde es genauso machen. Viel Holz, dazu ein klares Design und moderne Materialien. Ich bin begeistert. Dass es einen  Innen- und Außenpool, ein Tauchbecken und viele verschiedene Ruhezonen gibt, brauche ich kaum mehr zu erwähnen – das ist eh klar.

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Eine Besonderheit des Hauses sind sicherlich auch der Weinkeller und das Konzept von Juniorchef und Sommelier Daniel. Erstens, weil der Weinkeller kein Keller ist. In der an die Lobby angrenzenden Bar gibt es einen gläsernen temperierten Raum in dem ein Großteil der riesigen Weinkarte lagert. Es gibt eine Abteilung für Weißwein und Champagner und eine weitere für Rotweine. Durch die Trennung der beiden Bereiche mit einer Glaswand können sowohl die Weißweine als auch die Rotweine bei perfekter Temperatur gelagert werden und sind nahezu direkt trinkbereit. Die zweite Besonderheit ist das Konzept von Daniel: Anders als in den meisten anderen Häusern wird der Aufpreis für den Konsum des Weins im Restaurant nicht prozentual berechnet. Daniel berechnet für jede Flasche 15 € – unabhängig vom Preis der Flasche. Das ungewöhnliche Konzept ist perfekt für all die Gäste, die gerne ungewöhnliche und teure Weine trinken. Hier lohnt es sich.

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Valserhof_Urlaub in Vals_Urlaub in Suedtirol_Urlaub zu Zweit_Aus

Alles in allem kann ich nur Eins sagen: Ich mache mich bald wieder auf den Weg in den Valserhof – im Winter, wenn das Wetter noch mehr für einen Saunabesuch spricht und die Skipisten rund um das Hotel eröffnet sind.

Vielen Dank an den Valserhof für die Einladung. Ich hatte wirklich eine wunderbare Zeit!