In die Woche starte ich gerne mit etwas Motivation. Und ich stelle mir heute einfach vor, dass noch etwas von dem Hefeschnecken-Kuchen da ist, den ich letzte Woche zu einem Geburtstag verschenkt habe. Ein warmer Hefeschneckenkuchen mit einer Füllung aus Frischkäse und frischen Blaubeeren – das wäre doch jetzt was zum Montagmorgen, oder?

Ich mag Hefeteig wirklich richtig gerne. Ja, er ist manchmal empfindlich in der Zubereitung und braucht eine stetige Temperatur. Aber wenn man ihn gut behandelt (und das ist gar nicht so schwierig), dann ist er wirklich unglaublich fluffig und richtig lecker. Das einzige kleine Manko, das Hefeteig für mich hat, ist dass er so richtig gut meist nur am ersten Tag schmeckt. Hefeteig wird schnell trocken (oder zäh, wenn man ihn luftdicht verpackt)…aber dagegen hilft ja eine großartige Maßnahme: Einfach ein paar Freunde oder die Familie einladen und den Hefeschneckenkuchen gleich am ersten Tag komplett wegfuttern.

Ich bereite den gleichen Kuchen übrigens das ganze Jahr über zu – immer wieder mit unterschiedlichen Füllungen. In der letzten Woche war mir nach frischen Blaubeeren. Mit Rhabarber ist er im Frühjahr der Knaller. Oder mit Lemoncurd. Oder mit Erdbeeren. Oder mit einer Mohnfüllung. Oder mit Zimt. Die Möglichkeiten über das ganze Jahr sind praktisch unbegrenzt und alle gleich lecker.

Rezept für einen Hefeschnecken-Kuchen mit frischen Blaubeeren

Zutaten
800 g Mehl
1 Würfel Hefe
3 EL Zucker
100 g (geschmolzene) Butter
1 Ei
250 ml lauwarme Milch
50 ml Wasser

250 g Frischkäse
1 EL Puderzucker
200 g frische Blaubeeren

3 EL Butter
2 EL Milch
200 g Puderzucker

Zubereitung: 

  1. Lös die Hefe in der lauwarmen Milch auf und verrühr beides gut.
  2. Gib Mehl, Zucker und die geschmolzene Butter hinzu, dann das Wasser und das Ei. Verknete die Masse entweder von Hand zu einem glatten Teig oder nimm eine Küchenmaschine zur Hilfe und lass sie auf niedriger Stufe für etwa drei bis vier Minuten mit dem Knethaken laufen. Dann schaltest du die Küchenmaschine für etwa 5 Minuten auf eine hohe Stufe – es soll sich ein glatter Teig bilden.
  3. Deck den Teig mit einem frischen Küchentuch ab und lass ihn an einem warmen Ort 40 Minuten gehen.
  4. Vermisch in der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Puderzucker zu einer glatten Creme und wasch die Blaubeeren.
  5. Roll den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einer großen Platte aus. Bestreich den Teig mit der Frischkäsecreme und verteil die Blaubeeren darauf.
  6. Roll den Teig zu einer Rolle auf und schneid die Rolle in einzelne Stücke.
  7. Fette eine kleine Springform mit Butter und leg die einzelnen Stücke der Hefeteig-Rolle hinein.
  8. Stell den Backofen auf 180 Grad und lass den Hefeschnecken-Kuchen für etwa 30 Minuten backen. Wenn die Oberfläche anfängt braun zu werden, kannst du sie mit etwas Alufolie abdecken.
  9. Vermisch in der Zwischenzeit die restlichen Zutaten zu einem festen Guss, den du anschließend über den leicht ausgekühlten Hefeschnecken-Kuchen gibst.