München macht es mir leicht Abschied zu nehmen und meine Koffer zu packen. Als ich gestern aufgewacht bin und vor dem Fenster Schnee gelegen hat, wäre ich am liebsten direkt in den Flieger nach Kreta gestiegen. Nicht erst am Sonntag. Direkt. Bis Sonntag halte ich mich jetzt mit Träumereien von Griechenland und den Gedanken an die warme Sonne über Wasser. 

Griechenland stand zwar viele Jahre auf meiner Reiseliste, aber ich habe es letztlich nicht geschafft. Immer wieder kam irgendwas dazwischen und wir haben uns in letzter Minute für eine andere Destination entschieden. Sonntag fliege ich aber endlich wieder nach Griechenland. Mit dem ersten Teil der Reise nach Kreta kommen Kindheitserinnerungen hoch: Als Kind war ich viel auf den griechischen Inseln und so freue ich mich schon darauf meine Erinnerungen mit der heutigen Realität zu vergleichen. Aber erstmal: ein bisschen die Sommergarderobe aufrüsten.

Ihr könnt die einzelnen Teile in der Collage übrigens nicht nur über die Links im Text kaufen, sondern gelangt auch über die kleinen schwarzen Kreuze in der Collage direkt zu den Produkten. 

Kette – Frau Hölle für Stilnest
Bluse – Mango
Hose – Mango
Sneaker – hm
Sonnenbrille – Mango
Koffer – Rimova

Endlich endlich endlich habe ich eine Kette aus der Alphabet-Collection von Frau Hölle für Stilnest. Auch wenn es kein wirklicher Einkauf für meinen Urlaub in Griechenland ist – ich freue mich darauf die Kette in Roségold auf leicht gebräunter Haut zu tragen. Neben dem “A” für das ich mich entschieden habe, gibt es natürlich auch alle anderen Buchstaben. Es gibt unterschiedliche Farben (Silber, Gold und Rosé) und drei verschiedene Längen der Kette.

Schon im letzten Jahr habe ich eine kleine Schwäche für schulterfreie Blusen entwickelt. Nun ist es mit einer etwas größeren Oberweite nicht immer einfach solche Blusen zu tragen – mit dem richtigen (und vor allem einem hochwertigen) BH geht es aber. Hellblau ist für mich eine typische Sommerfarbe und ich freu mich schon richtig drauf die Bluse mit den kleinen Schleifen-Details zu tragen.

Und dazu eine weiße Leinenhose. Hallo Sommer!
Ich habe mir erst gestern diese Hose bei Mango gekauft – der Schnitt ist lässig und bequem ohne dabei zu schlodderig zu sein. Nachdem ich vier Tage auf Kreta verbracht habe, fliege ich noch für zwei Tage nach Athen: Gerade in Städten ist es mir immer wichtig als Touristin nicht ZU lodderig und lässig gekleidet zu sein. Ich finde es ist nochmal etwas gant anderes als ein Urlaub am Strand. Die helle Leinenhose finde ich perfekt dafür.

Schuhe finde ich beim Kofferpacken immer wieder am Schwierigsten: Ich kann mich schlecht entscheiden und würde am Liebsten für jeden Tag zwei Paar mitnehmen. Geht ja aber nun mal nicht. Deswegen habe ich mich für die weißen Stoffsneaker entschieden: Vielseitig, lässig, bequem – perfekt für die Insel und die Stadt.

Sonnenrbrillen nehme ich immer in großer Menge mit. Mindestens eine verliere ich irgendwo. Eine andere geht kaputt. Dann brauche ich noch mindestens eine zum Ersatz oder? Die Brille mit dem Cateye-Shape könnten sich in diesem Sommer zum Favoriten entwickeln. Potenzial haben sie.

Das Beste kommt zum Schluss: Als kurz vor Ostern der Paketbote geklingelt hat und ich das Paket von Rimova ausgepackt habe, bin ich kurz ausgeflippt. Auch wenn ich viele (ungefragte) Pakete bekomme, habe ich mich schon lange nicht mehr so gefreut über eine Überraschung. Ich habe schon seit Jahren einen Rimova-Koffer, der mich immer wieder begleitet – jetzt habe ich einen zweiten aus der aktuellsten Kollektion inkl. der neuen e-Tag-Funktion, Den Topas Titanium Multiweel 63 Electronic Tag titatium. Beide Koffer(der alte und der neue) begleiten mich nach Griechenland und ich bin schon ganz gespannt, wie das eTag funktionieren wird.

*Quelle Titelbild: Holidaycheck