Als Denise gesagt hat, sie macht mir eine Maissuppe – ich war einen kleinen Moment skeptisch. Ich dachte Maissuppe würde nicht sexy aussehen. Dann ist mir sofort wieder eingefallen, dass Denise von foodlovin die schönsten Fotos überhaupt macht und sicherlich auch eine Maissuppe gut aussieht, wenn sie es macht. Hat geklappt. Sieht gut aus – vielen Dank meine Liebe!

tortilla-chips

suppenloeffel-maissuppe

Hallo ihr Lieben,

ich bin Denise, schreibe den Blog Foodlovin.de und freue mich sehr, heute bei Annalena zu Gast zu sein. Wer Nummer Fünfzehn regelmäßig liest weiß, dass Annalena und ich schon das ein oder andere Abenteuer gemeinsam erlebt haben, wie unsere Reise nach Südtirol oder den Lavendelsommer. Während Annalena es sich jetzt in der Sonne gutgehen lässt bin ich nur zu gerne ihre Urlaubsvertretung und habe ihr, passend zum Urlaub, ein bißchen Mexiko-Feeling mitgebracht.

Ich war selbst schonmal in Mexiko.

suppe-mit-tortilla-chips

rezept-mexikanische-maissuppe

Ich war etwa 6 Jahre alt und war mit meinen Eltern im Südwesten der USA unterwegs. Von San Diego aus ist es nur etwa eine halbe Stunde bis zur mexikanischen Grenze also haben wir die Gelegenheit genutzt, um einen Tagesausflug nach Tijuana zu machen. Ich erinnere ich mich noch heute daran, dass meine Mutter mich nur Cola aus Dosen trinken ließ…und an scheußliche kleine Touristen-Sombreros, von denen ich einen für meine Barbie Puppen mitnahm. An mehr allerdings nicht. Nun, ich bin froh dass Annalena etwas abenteuerlicher ist und das Land richtig bereisen wird.

Ihr ein mexikanisches Rezept zu entwickeln, war gar nicht so einfach. Die mexikanische Küche wird oft auf Tacos, Fajitas und Burritos reduziert und landet damit schnell in der Fast-Food-Ecke. Aber ich war mir sicher, das geht auch anders und habe mal recherchiert, was die mexikanische Küche ausmacht. Eine Zutat ist hier allgegenwärtig: Mais. Super! Ich mag Mais. Ganz pur am Kolben mit etwas Butter und Salz, himmlisch. Als Polenta, oder als Mehl zum Backen oder im Salat. Was ich tatsächlich noch nie probiert habe, war eine Maissuppe. Die Idee machte mir so viel Appetit, dass ich mein Rezept für Annalena damit gefunden hatte. Eine mexikanische Maissuppe – Sopa de Elote. Mit Koriander, Chili und eine Creme aus Cashews, Kokosmilch und Limettensaft.

mexikanische-rezepte

Ich war wirklich begeistert, wie gut sie schmeckt. Wer mag, kann sie mit Chilischoten richtig schön feurig kochen, ich bevorzuge die milde Variante. Und zum Knabbern gibt’s doch ein bißchen Mexiko-Klischee: Tortilla-Chips.

Sopa de Elote

Zutaten für 2 Personen

Für die Suppe:
350 g Maiskörner (frisch oder TK)
2 EL Butter
1 Zwiebel
250 ml Hühnerbrühe
250 ml Mandelmilch
je 1 TL gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
1 Stange Sellerie
½ Chilischote (mehr, wenn ihr es scharf mögt)
1 Tomate
1 Prise Salz

Für die Cashewcreme:
150 g Cashews (über Nacht in Wasser eingeweicht)
4 EL Kokosmilch
4 EL Limettensaft
60 ml Wasser
eine Prise Salz

Zur Deko:
2 Limetten
1 Bund frischer Koriander
4 Mini Maiskolben
etwas Butter
Tortilla Chips
Chiliflocken

mexikanische-kueche-maissuppe

mexikanische-maissuppe

Zubereitung

1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Sellerie waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomate waschen und grob würfeln. Die Chilischote in feine Ringe schneiden.

2. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin anschwitzen. Dann die Maiskörner dazugeben und alles gut umrühren. Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Den Sellerie, Chili, die Tomate und die Gewürze dazugeben und alles ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen.

3. Währenddessen die Cashewcreme zubereiten. Einfach alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer Creme pürieren. Evtl. etwas mehr Wasser hinzufügen. Die Creme beiseite stellen. Die Mini-Maiskolben in etwas Butter anbraten und mit Salz und Chiliflocken würzen. Auf Schaschlikspieße stecken.

4. Nun die Suppe ebenfalls in den Mixer geben und glatt pürieren. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Auf zwei Schüsseln aufteilen und etwas Cashewcreme unterrühren. Mit frisch gehacktem Koriander und Limettenspalten dekorieren. Die Mini-Maiskolben am Spieß auf den Schüsselrand legen und die Suppe mit Tortilla-Chips servieren.

maissuppe-cashewcreme

cremige-maissuppe