,

Soulfood: Hirse mit Johannisbeermarmelade

Nummer Fuenfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0086/ Johannisbeertraum

Manchmal gibt es Tage, an denen läuft es einfach wirklich nicht rund. Tage, an denen man rückblickend besser liegen geblieben wäre. Im Bett – dann wäre wesentlich weniger schief gegangen. Merkt man ja aber leider meistens erst viel zu spät. Und wenn dann eh schon alles doof und nervig ist, dann muss wenigstens das Essen wieder ein kleines bisschen was rausholen. Soulfood eben.

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Letzte Woche hatte ich einen solchen Tag. Ein Tag, der nach einer Gulaschsuppe, einer Portion Spaghetti Bolognese oder einem Chilli Con Carne verlangt. Jetzt waren es an meinem blödem Tag 38 Grad – eher kein Gulaschsuppen-Wetter. Außerdem wollte ich was Süßes. Zucker gegen schlechte Laune sozusagen. Nach unzufriedenem (und unbefriedigendem) Suchen in Kühlschrank und bei den Vorräten bin ich auf meine selbstgemachte Johannisbeermarmelade gestoßen. Die Johannisbeermarmelade die ich aus den unendlichen Mengen Johannisbeeren gemacht hatte, die nicht mehr in der schwedischen Mandeltorte verarbeitet wurden.

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Ein schnelles Soulfood, dass dem Wetter standhält: Ein Hirsebrei mit Kokosmilch und Kokossahne, Oben drauf eine Portion Johannisbeermarmelade und ein paar frische Beerchen. Perfekt. Für mich geht eh nix über selbstgemachte Marmelade: Die gekaufte macht mich meistens nicht so wahnsinnig glücklich. Zu süß ist sie mir, zu wenig Früchte. Also mache ich jedes Jahr zwei oder drei Sorten Marmeladen und Chutneys. Für uns, für unsere Familien, für Freunde, als Geschenk, als kleines Mitbringsel. Irgendwie kommen die Gläser immer weg und das auch noch erstaunlich schnell.

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Zutaten (10 Gläser à 150 ml):
1 kg rote Johannisbeeren
Mark von 2 Vanilleschoten
500 g Gelierzucker

Zubereitung;
1. Zuerst musst du alle Johannisbeeren von den Rispen entfernen. Das ist ziemlich viel Arbeit und dauert eine ganze Zeit. Wenn du eine Gabel benutzt und die Beerchen mit der Gabel vom Stiel „abschabst“ geht es ein bisschen schneller.
Wenn alle Beerchen vom Stiel sind, wäschst du alles einmal gründlich ab.
2. Schneide die Vanillschote der Länge nach auf und schab das Mark mit einem Löffelchen heraus.
3. Gibt die Johannisbeeren mit der Vanille in einen Topf und bring alles bei kleiner Hitze zum köcheln. Lass die Johannisbeeren etwa 10 Minuten köcheln.
4. Dann gibst du den Gelierzucker hinzu und verarbeitest alles nach der Anleitung auf der Packung.
5. Die fertig gekochte Johannisbeermarmelade füllst du schnell in Twistoff-Gläser und stellst diese auf den Kopf. So wird die Marmelade besser haltbar.

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Und den Hirsebrei? Der ist ja schließlich auch noch ein wichtiger Soulfood-Lieferant. Für 2 Portionen brauchst du 50 g geschälte Hirse und 250 ml Kokosmilch. Du kochst die Hirse ganz einfach mit der Milch für etwa 15-20 Minuten auf kleiner Flamme. Wenn du magst gibst du auch hier noch ein bisschen Vanillemark dazu – dann schmeckt es extra lecker. Kokossahne funktioniert übrigens ganz genau so wie „normale“ Sahne von der Kuh: Schlag die Kokosmilch mit einem Handrührgerät auf – voilà!

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

Nummer Fünfzehn_Soulfood im Sommer- Johannisbeermarmelade-0001

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *