Schon wieder eine Woche. Zehn Tage. Die Zeit fliegt.
Fast habe ich das Gefühl, dass ich die Tage kaum noch wahrnehme. Sie an mir vorbeiziehen, ohne dass ich sie wirklich wahrnehme. Wie durch einen Schleier, durch eine dicke Schicht Watte. Unwirklich, wie schnell die Stunden verstreichen und sich doch jede Minute anfühlt, als würde sie eine Ewigkeit verweilen.

*Werbung/ PR-Sample

Wo ist er geblieben, der September?
Der Monat, in dem ich so viel vor und geplant hatte. Weitere vier Wochen, die irgendwo im Nirvana verschwunden sind. Keiner weiß, was passiert ist. Ich weiß nicht, wo sie geblieben sind.

Jeansjacke – mango
Pullover – hier
Rock – more&more*
Boots – alt, ähnliche hier

If you haven´t found it yet, keep looking.

Steve Jobs

Wieder ein neues Blatt am Kalender. Im Supermarkt stehen die Lebkuchen, in den Einrichtungshäusern strahlen mir Lichterketten mit weihnachtlichem Anschein entgegen. Zwei Monate noch, dann ist 2019 vorbei. Fast höre ich noch das Silvesterfeuerwerk im Ohr.

Ich möchte sie nutzen, die letzten Wochen. Projekte abschließen. Geschichten abschließen. Möchte die Ziele erreichen, die ich für dieses Jahr hatte – ein Jahr das so unwirklich an mir vorbei gezogen ist, wie noch keines. Nochmal tief durchatmen, der Endspurt steht schon fast an.