Manche Fragen sind leicht zu beantworten, andere lassen mich nachdenken, wieder andere bringen mich zum schmunzeln. 
Enjoy.

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?
Leider viel zu oft. Viel zu häufig lasse ich mich von den Meinungen, Erwartungen und Wünschen anderer leiten. Ich arbeite daran. 

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?
5:00 am Morgen. 
Bevor die Welt wach wird, wenn alles noch ganz ruhig ist. Wenn im Sommer die Sonne gerade am aufgehen ist, man noch den Tau der Nacht in der Luft spüren kann. Vor allem, wenn ich am Reisen bin, mag ich diese Uhrzeit besonders gerne: Ich liebe es einer Stadt und ihren Bewohnern beim Aufwachen zuzusehen. Zwei meiner schönsten Reiseerlebnisse: Morgens um halb sieben an der Klagemauer in Jerusalem sitzen und den Menschen bei ihrem morgendlichen Gebet und dem darauf folgenden geschäftigen Treiben zusehen. Und morgens um halb fünf mit einem Heißluftballon in Luxor über das Tal der Könige fliegen und die Sonne aufgehen sehen. 

23. Kannst du gut kochen?
Ich koche nicht gerne nach einem ganz exakten Rezept. Eine Inspiration nehme ich gerne, wirklich Gramm genau abwiegen ist nicht unbedingt meins. Vielleicht liegt es daran, dass ich immer lieber koche als zu backen. 
Ob das, was ich mache immer gut ist? Ich glaube ich habe eine recht hohe Trefferquote 😉

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?
Hm…schwierig. Ich mag eigentlich alle Jahreszeiten. 
Ich glaube, wenn ich eine Jahreszeit wäre, wäre ich am ehesten der Herbst. Du weißt im Herbst nie ganz genau, was Dich erwartet – zwischen dem ersten Schnee, tagelangem Regen und strahlendem Sonnenschein ist alles möglich. Zum Herbst gehören grobgestrickte Wolldecken, Tee und gute Bücher genauso wie der letzte Tag im Biergarten in der Sonne.  

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?
Wahrscheinlich, als ich zu Weihnachten meinen Fuß gebrochen hatte. Eher notgedrungen als wirklich aktiv. Wobei es natürlich davon abhängt, was man unter „gar nichts machen“ versteht…ich habe viel gelesen, Dokus geschaut, Netflix Bingewatching betrieben. 

26. Warst du ein glückliches Kind?
Ja. 

27. Kaufst du oft Blumen?
Wann immer ich die Zeit finde und es irgendwie Sinn macht. Ich schaue sehr gerne auf einen frischen Strauß im Wohnzimmer. 

28. Welchen Traum hast du?
Das bleibt ein Geheimnis. 

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
8. Allerdings die ersten zwanzig Jahre in der gleichen – erst als ich ausgezogen bin, habe ich angefangen umzuziehen und auch das eigentlich immer nur weil ich in eine andere Stadt gezogen bin. 
Ich finde umziehen unheimlich anstrengend – wahrscheinlich weil ich so unendlich viel Zeug habe, dass eingepackt und ausgepackt werden muss. 

30. Welches Laster hast du?
In den vergangenen Monaten bin ich ein bisschen unpünktlich geworden. Immer nur einige Minuten, trotzdem eine furchtbare Angewohnheit, die ich dringend wieder ablegen muss. 

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
Hisham Matar „The return.“ Ein Buch über Lybien, die Revolution, Erinnerungen an eine Kindheit und die, die zurück kehren. 
Das Buch, das den Pulitzer Preis in der Kategorie „Biographie“ gewonnen hat, stand schon länger auf meiner Liste. Vor einigen Wochen hat mein Freund es mir dann geschenkt, ohne dass er wusste, dass ich es lesen will. Eine absolute Empfehlung für alle, die gerne in englischer Sprache lesen und sich für arabische Länder interessieren. Ich hatte es übrigens entdeckt, weil Barack Obama es als eine seiner Literaturempfehlungen für den Sommer vorgestellt hatte. 

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?
Weil ich seit Oktober nicht mehr beim Frisör war um etwas abzuschneiden. Und weil ich nach fünf Jahren kurzen Haaren wieder Lust auf etwas längere Haare und mehr Möglichkeiten hatte. 

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?
Ja. 

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
Wahrscheinlich nie genug. Und trotzdem mehr, als man zum überleben bräuchte. 

35. In welchen Laden gehst du gern?
Nur einer? Schwierig. Am liebsten mag ich zum Stöbern kleine unabhängige Läden. Einen absoluten Lieblingsladen habe ich aber nicht. Ich stöbere nicht nur gerne in Interiorläden, bei Fashionlabels und in Vintagestores, sondern auch gerne in ausländischen Supermärkten.  

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?
Apfelschole, ein kleines Helles oder ein Glas Sauvignon Blanc. 

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?
Nein. 

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?
Ich bin als Bloggerin, Kolumnistin und Fotografin selbstständig. 

39. Willst du immer gewinnen?
Ja, immer. 
Kein grundsätzlich schlechter Charakterzug, aber auch kein durchweg positiver.