Häufig brauche ich ein kleines bisschen, bis ich mich an neue Schnitte und Trends gewöhne. Ich musste die Bomberjacke erstmal an anderen sehen, beobachten…und mir dann überlegen, ob und wie Bomberjacken zu mir passen. Am Ende des letzten Sommers habe ich mich dann entschieden: Bomberjacke finde ich gut. Nicht das klassische Modell, aber die modische Variante aus leichten Stoffen und in hellen Farben. Ja, finde ich gut. Und ich freue mich richtig, dass ich die Bomberjacken (ja, Plural) jetzt wieder auspacken kann. Endlich. Früüüüüüühling.

Ich bin ein bisschen seltsam, was meine Kleidungsvorlieben angeht: Ab Ende August freu ich mich auf warme Wollpullover, dicke Mäntel, schwere Boots und Stiefel. Ich kann es jedes Jahr auf´s Neue kaum erwarten mich wieder einzupacken und zu kuscheln. Und dann im März? Im März will ich leichte Kleidchen, Espadrilles, Sandalen und maximal eine Jeansjacke. Ich glaube ich bin eher ein Mensch für die Übergangszeit: Richtiger Sommer mit Temperaturen über 30 Grad und ich muss arbeiten? Nicht wirklich meins. Richtiger Winter mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt? Auch nicht meins.
Am liebsten mag ich es im Frühjahr, wenn die Bäume blühen und man mit nackten Füßen und ohne Schal rausgehen kann. So um die 25 Grad finde ich super. Oder im Herbst – wenn es tagelang regnet und man es sich zu Hause so richtig gemütlich machen kann. Vor dem kleinen Hund sind wir manchmal von Freitagmittag bis Montagmorgen nicht aus dem Haus – und es war fantastisch.

Und deswegen: Bomberajcken. Vor allem diese eine mit den Blumen und dem sportlichen Bündchen. Weil sie perfekt ist für diese Frühlingstage, an denen du nur schnell eine leichte Jacke mitnimmst zu Deinem Tshirt – falls es später ein bisschen kühler wird. Und weil sie für mich ein perfekter Kompromiss ist: Lässig durch das sportlich anmutende Bündchen. Aber doch ein bisschen verspielt mit dem Blumenmuster. Mal wieder: Das Beste aus zwei Welten. Und noch dazu ist sie ein bisschen Pink und ein bisschen Rosa.

[show_shopthepost_widget id="2636200"]
http://rstyle.me/~9Nm7R

In diesem Jahr hat es mir Rosa angetan. In allen Schattierungen. In allen Bereichen: ich habe rosafarbene Pullover, Tulpen, Schuhe, Taschen, sogar Geschirr und heimlich habe ich auch ein paar Kissenbezüge gekauft. Für´s Wohnzimmer. Oder für´s Schlafzimmer. Oder den Balkon? Rosafarbene Blumen würde ich eher nicht kaufen…aber so ein paar Kissenbezüge wären schon nett…
Noch habe ich die Bezüge in einer blauen Tüte von IKEA versteckt und warte auf den richtigen Moment sie in der Wohnung zu verteilen. Ganz unauffällig, sodass mein Freund es nicht direkt merkt.

[show_shopthepost_widget id="2632226"]

Bomberjacke – more&more
Hose – more&more, ähnliche hier, hier oder hier
Tshirt – Noisy May
Schuhe – Superga