November, November.

Ich habe darauf gewartet. Sehnsüchtig. Und ich wurde nicht enttäuscht, endlich sind die Tage ein bisschen kälter geworden und ich kann meinen kuscheligen Teddy-Mantel auspacken und tragen, der schon seit dem Sommer an meiner Kleiderstange auf seinen Einsatz wartet. ...

Herbstspaziergang.

Es raschelt bei jedem Schritt. Die Natur leuchtet und fast fühlt es sich an, wie ein letztes Aufbäumen. Eine Verneigung nach einem langen Sommer, bevor die warmen Tage und die Sonne sich für dieses Jahr endgültig verabschieden  von der Bühne verschwinden. Die Sonne...

Back to skirts.

Ich hatte eine Phase, in der ich fast nur Röcke und Kleider getragen habe. Dann haben sie wieder eine stiefmütterliche und fast vergessene Rolle in meinem Kleiderschrank eingenommen. Im Winter habe ich sie komplett gestrichen – warum? Ich kann mich beim besten...

Hey München.

Da ist was zwischen uns. Keine richtige Hass-Liebe; das wäre zu viel. Aber zwiespältig ist es, under Verhältnis. So, dass ich manchmal gehen muss. Etwas Anderes sehen, Neues erleben, Eindrücke zu sammeln – damit ich wieder zu Dir zurück kommen kann und damit ich...

Nice try.

Für einen Moment bin ich kurz davor durch die Decke zu gehen. Mich fürchterlich aufzuregen. Durchzudrehen. Ich frage mich, wie ein einzelner Mensch so ignorant sein kann. So egozentrisch und nur auf sich selbst bezogen.  Dann atme ich tief durch, lege mein Telefon...

Seapoint Beach Walk.

Ich höre Möven im HIntegrund und die Luft duftet nach einer Mischung aus Meer und Apfelpfannkuchen. Letzteres kommt, so erklärt mir die Fotografin, von der kleinen Holzbude ein paar Meter weiter. Dort gäbe es die besten Apfelpfannkuchen Kapstadts. Ich mache mir eine...