Nice try.

Für einen Moment bin ich kurz davor durch die Decke zu gehen. Mich fürchterlich aufzuregen. Durchzudrehen. Ich frage mich, wie ein einzelner Mensch so ignorant sein kann. So egozentrisch und nur auf sich selbst bezogen.  Dann atme ich tief durch, lege mein Telefon...

Reisen am Kap: Stellenbosch

Direkt vom Flieger ins Auto und dann vierzig Minuten in die Weinberge. Stellenbosch, das weltbekannte Anbaugebiet Südafrikas ist theoretisch nah genug an Kapstadt um nur für einen Nachmittag raus zu fahren und sich ein Gläschen schmecken zu lassen. Oder man bleibt...

#4von1000

Ein kleines Lebenszeichen. Und ein paar Geschichten über´s Duschen, Eheringe und über Schlafqualität. 40. Gehst du in die Kirche?Hin und wieder, nicht jede Woche. 41. Trennst du Deinen Müll?Ja. Und es hat mich in Jordanien ganz verrückt gemacht, dass es keine...

Seapoint Beach Walk.

Ich höre Möven im HIntegrund und die Luft duftet nach einer Mischung aus Meer und Apfelpfannkuchen. Letzteres kommt, so erklärt mir die Fotografin, von der kleinen Holzbude ein paar Meter weiter. Dort gäbe es die besten Apfelpfannkuchen Kapstadts. Ich mache mir eine...

#9 Montagsgedanken.

Nichts. Gibt es überhaupt Wochen, in denen wirklich gar nichts passiert?Wenn ich zurück denke, dann fühlt es sich fast so an, als sei nichts passiert. Nichts, von dem es sich zu erzählen lohnt. Und dann ist eben doch viel passiert…man vergisst nur so schnell. ...

Über mich selbst hinaus.

Es regnet. Kein Nieselregen, vielmehr ein Wolkenbruch. Ich merke, dass meine Kleidung komplett durchnässt ist. Dass ich an meine körperlichen Grenzen stoße – kurz frage ich mich, ob ich lieber im Spa liegen würde. Würde ich nicht. Das hier, das ist was Großes. ...