Rezept für eine Stachelbeergalette

Stachelbeeren hatte ich gar nicht auf dem Schirm, ich dachte sie wären unfassbar sauer und dabei irgendwie kreppig. Spoiler: Ein bisschen sauer sind sie. Aber auch sehr angenehm süß, kein bisschen kreppig und schön knackig. Das perfekte Obst eigentlich, für die heißen...

#4 Montagmorgen

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich alt anhöre: Wo ist denn der Juli schon wieder hin? Die Zeit rennt. Woche vorbei, Juli vorbei. In der letzten Woche… …habe ich wenig gemacht. Nein, das stimmt so nicht: Ich habe viel gemacht, aber nichts, was in einem...

In flight beauty.

Man entwickelt ja mit dem Alter seltsame Routinen und Spleens. Ich entwickele jedenfalls Routinen und Spleens. Im Flieger (oder auch in der Bahn) habe ich einen festen Ablauf, feste Beauty-Produkte, auf die ich nur ungerne verzichte. Ich habe viel durchprobiert und...

Begegnungen in der umstrittenen Stadt.

In und um Jerusalem war es am 14. August 2017, dass ich mich verliebt habe. In eine Region, in eine Kultur. Ich bin das erste Mal durch die Straßen Jerusalems gelaufen und ich wusste, dass ich wiederkommen würde. Wiederkommen müsste. Seitdem habe ich die Stadt immer...

Was immer auch kommt…

…es kommt mir entgegen.  Mehr als in den letzten Jahren begleitet mich gerade das Gefühl, dass sich etwas ändert. Etwas Großes. Dass etwas bevorsteht, das mein Leben nachhaltig verändern wird. Ich weiß nicht, was es ist. Ich weiß nur, das ich bereit bin. Was...

#3 montagmorgen

Langsam groove ich mich wieder ein. Bin wieder bereit für Arbeitswochen am Schreibtisch. Für Fotoshootings, Texten und Bildbearbeitung. Eventuell sogar ein kurzes Video. Gleichzeitig packt sie mich schon wieder, die Reiselust. Nach zwei Wochen in Saarbrücken (und...