#11 Montagsgedanken.

Durchatmen. Bewusste Pausen machen, Prioritäten ausloten. Manchmal ist es unheimlich wichtig innezuhalten und zu überlegen, was man möchte. Woher man kommt und wohin man will. Dieser Beitrag enthält Empfehlungen, es werden Orte und Marken genannt. Entsprechend ist der...

#10 Montagsgedanken:

Ich sitze auf dem Ohrensessel in unserem Wohnzimmer, zum ersten Mal in diesem Jahr steht die Balkontür länger als nur fünf Minuten zum Lüften offen. Neben mir eine Tasse Tee, aus dem Lautsprecher besingt Dusty Springfield ihrer Erfahrungen mit einem „Son of a...

#619: Montagsgedanken.

I´m a child, I´m a mother, I´m a sinner, I´m a saint – I do not feel ashamed. Ich singe laut mit, tanze durch die Wohnung. In diesem Moment bin ich einfach nur zufrieden. Ein guter Moment, einfach nur hervorgerufen durch einen Song. Oder anders: Hervorgerufen...

#519 Montagsgedanken.

Es glitzert und jeder meiner Schritte wird geschluckt. Fast dumpf erscheint das Knirschen und Knacken. Neben mir springt der kleine Hund durch den Schnee, seine Freude ist ansteckend und ich muss grinsen. Ja, so darf ein Montagmorgen sein. Gedacht: Neben drei Serien...

#319: Montagsgedanken.

Das Kapitel ist abgeschlossen, irgendwie. Ich wusste es, hatte trotzdem dieses nagende Gefühl in mir. Den Wunsch die Zeit zurück zu drehen; nochmal zurück kommen. Nur um sicher zu gehen, dass ich mich nicht täusche. Ich bin zurück. Und mit dem fahlen Geschmack im Mund...

#219 Montagsgedanken.

Als würde eine Decke über der Stadt liegen, die alles dämpft. Geräusche, das Licht. Gefühle. Es fühlt sich an, als würde die Natur nochmal die Geschwindigkeit rausnehmen. Aus dem Jahresstart, aus dem Leben. Es knackt unter meinen Schuhen, federt ein bisschen. So,...