Früher erschienen sie mir wahnsinnig weit weg und unheimlich toll: Die Redakteure von Zeitschriften. Nach “Der Teufel trägt Prada” waren nicht nur die Moderedakteurinnen, sondern alle durch die Bank weg wahnsinnig glamourös. In meiner Vorstellung. Und auch wenn mir irgendwie schon klar war, dass das echte Leben nicht ganz so aufregend und aufwändig sein würde, wollte ich mich doch nicht von meiner Vorstellung abbringen lassen. Dann kam die Einladung von Gruner und Jahr in Hamburg. Ob ich denn nicht mal vorbei kommen wollen würde – und einen Blick in die Küche des Food-Titels “essen & trinken” werfen. Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0163Jetzt muss ich ehrlich zugeben, dass ich meiner Zeit mit dem Blog häufig schon etwas voraus bin. Jedenfalls plane und produziere ich häufig schon mit etwas Vorlauf. Weihnachten ist eigentlich schon durch und ich bin im neuen Jahr. Das ist sicherlich Geschmackssache und stößt dem ein oder anderen Blogger auf. Wie oft habe ich – gerade von Foodbloggern – gehört, dass sie ganz aktuell produzieren um jede Stimmung ihrer Leser und jeden Umschwung des Wetters berücksichtigen zu können. Ich arbeite anders und plane anders. Aber immerhin habe ich noch richtig Lust auf das Adventsgebäck, wenn ich es zubereite – Mitte Dezember sieht es da bei mir schon ganz anders aus.

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0161

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0158

Jedenfalls hatte ich nicht die leiseste Illusion von Weihnachtsgebäck, als ich mich vor ein paar Wochen auf gemacht habe an die Landungsbrücken. Mir war klar, dass die Redaktionen und vor allem die Küche schon lange durch sein würden, mit dem Thema. Wie sehr die Küche durch ist, das war mir dann aber doch nicht bewusst. Die Redaktion von essen&trinken ist nicht wie ich in den ersten Januar Wochen – sie sind im März. Also kurz vor Ostern. Wenn es gefühlt schon wieder Spargel gibt und man eigentlich auch schon wieder über Picknicks nachdenken kann. Aha. Nun gut. Also keine Zimtsterne, kein Glühwein…aber wenigstens Schokoladenweihnachtsmänner – wenn auch etwas anders, als man sie kennt.

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0156

Und die Küche? Ja die Küche ist ganz fabelhaft und groß. Tatsächlich gibt es 10 oder 11 separate Arbeitsplätze, sodass unterschiedlichste Gerichte gleichzeitig zubereitet werden können. Leider war ich ein kleines bisschen zu spät dran für die tatsächliche Produktion – gesehen habe ich nur noch die Ergebnisse. Aber immerhin sahen die alle wahnsinnig lecker aus! Wusstet ihr, dass jedes Rezept 3 Mal gekocht wird, bevor es tatsächlich in der Zeitschrift landet? So will essen&trinken eine Geling-Garantie geben: Wenn es 3 Mal in der Küche im Verlagshaus funktioniert hat, dann funktioniert es auch bei den Leserinnen und Lesern zu Hause.

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0153

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0149

Und dann, dann durfte ich einen Blick ins Fotostudio werfen – und ich war beeindruckt. Aber nicht etwa, weil es so ein wahnsinnig großes Studio war und so unfassbar viel Equipment rum stand. Ganz im Gegenteil. Der Raum war etwas kleiner als unser Wohnzimmer hier zu Hause – und trotzdem werden alle Produktionen für essen&trinken und weitere 3 Magazine dort geschossen. Da zeigt sich wohl der wahre Künstler und vor allem der wahre Könner. Und ich fühle mich gleich wesentlich besser: Wenn die essen&trinken in diesem Raum produzieren kann, dann kann ich es auch im Wohnzimmer und der Küche. Nicht ganz so glamourös, wie Miranda in “Der Teufel trägt Prada” – aber dafür sehr viel nahbarer und so unglaublich sympathisch.

Nummer Fünfzehn_Lifestyleblog aus München_Interiorblog aus München_Foodblog aus München_Fitnessblog aus München_Gruner & Jahr_Küche-0142

Vielen Dank an Gruner & Jahr für die Einladung und die Blicke hinter die Kulissen.