Wenn mich jemand fragen würde, dann hätte ich gerne viel öfter ein Frühstück im Bett. Nicht jeden Tag – wegen der Krümel im Bett. Und weil ich meinen Freund nicht davon überzeugen könnte, mir jeden Tag das Frühstück ans Bett zu bringen – hauptsächlich weil ich in der Regel früher aufstehe und es damit schon logistisch schwierig werden würden. Aber so ab und zu ein Frühstück im Bett, das finde ich gut.

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Silbertablett

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Duftkerzen

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Birne

Ich verrate Euch etwas: Ich habe einen kleinen Bettwäsche-Tick. Ausschließlich Weiß und am liebsten frisch gewaschen. Deswegen schlafe ich so unheimlich gerne in Hotels – ich liebe Hotelbettwäsche. Aber zu Hause jeden Tag das Bett frisch beziehen? Ain´t nobody got time for that! (Abgesehen davon wäre es eine ziemlich unnachhaltige Herangehensweise – allein der Wasserverbrauch der Waschmaschine ist enorm!) Ein Mal pro Woche frische Wäsche muss also reichen – tut sie jetzt aber auch, weil ich für die Zwischenzeit eine großartige Lösung gefunden habe. Lustiger Weise, als ich nach einer neuen Vase gesucht habe.

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Frühstück ans Bett

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Raumspray

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Erdbeermarmelade

Bei Broste Copenhagen habe ich ein Raumduft entdeckt, der genau das Richtige für´s Schlafzimmer ist: Die würzige Mischung aus Lavendel, Orange und Birne ist angenehm frisch und dabei doch ein kleines bisschen herb. Keiner der Düfte überwiegt oder ist zu stark – alles genau richtig. Wie immer konnte ich mich nicht richtig entscheiden und habe einfach sowohl das Spray als auch die Kerzen in der gleichen Duftrichtung bestellt…jetzt im Sommer ist mir das Spray irgendwie lieber, aber ich freu mich schon im Herbst die Kerzen anzuzünden – schön gemütlich und romantisch.
Ein kleines Goodie ist für mich übrigens das Design: Ich liebe die klaren Linien und die schlichten Formen. Noch dazu alles in Schwarz-Weiß. Das ist wirklich mein Geschmack und ich finde die Düfte so schön, dass ich sie einfach zur Dekoration stehen lasse und gar nicht wegräume.

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Kaffee

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Paleo

Nummer Fünfzehn_Frühstück im Bett_Broste Copenhagen_Raumduft Lavendel

Im Moment bin ich übrigens einfach begeistern von meinem neuen vageren Paleo-Brot und futter es fast jeden Morgen. Auch wenn ich bisher ein großer Smoothie-Fan war, esse ich das Paleo-Brot im Moment einfach unheimlich gerne – heute mit Frischkäse und selbstgemachter Erdbeermarmelade von einer Freundin. Ich kann mir grade wenig besseres vorstellen. Dazu ein schwarzer Kaffee – so kann die Woche mit Frühstück im Bett für mich starten, da fällt mir das Aufstehen am Montag gleich weniger schwer.