Ich gehe gerne essen. Nicht so gerne Mittags, lieber Abends. Ich lasse mir gerne Zeit: Mit der Auswahl des Gerichts, mit dem Essen. Noch ein Kaffee danach und eventuell noch ein Glas Wein – einfach weil es so nett ist. Aber wisst ihr, was ich noch viel lieber mag? FRÜHSTÜCKEN. Jetzt nicht unbedingt im Alltag – morgens bin ich oft ein bisschen spät dran, habe mir noch nichts vorbereitet und gehe dann ohne Frühstück aus dem Haus. An solchen Tagen (und zur Vorbereitung auf unseren Urlaub) mache ich mir im Laufe des Vormittags im Büro fix einen Eiweißdrink der mein Frühstück ersetzt.

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_süßes-Frühstück

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Schinken-Käse-Butter-Brötchen

Aber am Wochenende. Am Wochenende liebe ich es das Frühstück richtig zu zelebrieren. Mit vielen Käsesorten, frischen Eiern (5 1/2 Minuten – dann werden sie für den Mann an meiner Seite perfekt), Brötchen (am liebsten noch warm), geschnittenes Obst, ein Müsli…hmmmmm! Gleichzeitig bin ich am Wochenende manchmal ein kleines bisschen faul. Würde mich am Liebsten an einen fertig gedeckten Tisch setzen…und darauf warten, dass jemand anderes mein Obst klein schneidet. Weil mein Liebster auch nicht immer Lust hat zu schnippeln gehen wir eher häufig am Wochenende frühstücken. Gerne auch mal bis zwei Uhr Nachmittags wenn wir genug Zeit haben.

Ich liebe es neue Lokale auszuprobieren und stürze mich förmlich auf Aussagen wie “Oh – ich hab da zuletzt ein total niedliches Café entdeckt…”. Also haben wir bei einem Besuch in Saarbrücken einfach all unsere Lieben eingepackt und sind frühstücken gegangen. Zu “The Bakery“. Ein Café, das so hübsch und cool ist, dass man drinnen fast vergessen könnte, dass man in Saarbrücken ist 😉 The Bakery könnte genau so gut in Berlin oder München sein. Das Café war rappelvoll als wir kamen – lauter frühstückswillige Saarbrücker.

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_goldenes-Besteck

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Frühstücken-in-Saarbrücken

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Bircher-Müsli

Nicht nur die Einrichtung ist sehr hübsch und mit viel Liebe zum Detail ausgesucht, sondern auch das Frühstück war fantastisch. Ich hab mich für ein Bio-Müsli entschieden und war begeistert. The Bakery hat jeden Wunsch erfüllt, den ich an ein Müsli habe: frisches Obst, knackig knuspriges Granola, Joghurt…nomnomnom. Das Beste an dem Müsli fand ich aber ein kleines Detail: Den Honig gab es in einem kleinen Schüsselchen dazu. Neben dem Müsli. So konnte ich selbst entscheiden, wie süß ich es mag (nicht so süß). Eine wunderbare und so einfache Idee, die mich wirklich glücklich gemacht hat. 🙂

Wir hatten noch zwei komplette Frühstücke mit Schinken und Käse, selbstgemachter Tomatenbutter und frischen Brötchen. Für alle Familienmitglieder das Beste und ein wirklich gelungener Start in den Tag!

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery-Frühstück

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_selbstgemacht-hausgemacht-Marmelade

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Saarbrücken

The Bakery hatte übrigens noch ein kleines Detail, das mir gut gefallen hat: Zwischen den Tischen standen schicke Industrie-Regale voll mit Geschirr. Geschirr das man kaufen konnte. Ich liebe es einfach, wenn ich die Einrichtung und das Geschirr von Cafés in denen es mir gut gefällt mitnehmen kann. Ein perfektes Frühstückserlebnis.

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Frühstückslokal

Nummer-Fünfzehn_The-Bakery_Frühstück

The Bakery – Gerberstraße 7 – 60111 Saarbrücken – 0681-95818570