Ich bin gerne in München. Mitten in der Stadt, mit all den Möglichkeiten, Cafés, Restaurants und kleinen Geschäften. Aber mindestens genauso gerne bin ich „nicht in München“. Bin draußen in den Bergen, an den Seen – in der Natur. Auch im Herbst und Winter. Oder vielleicht gerade dann. Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur falsche Kleidung. 

Werbung

Klingt abgedroschen und albern, die Erfahrung zeigt aber, dass es wahr ist. Deswegen habe ich mich nochmal mit Hanwag zusammen getan: Für mich mit die besten Outdoor- und Wanderschuhe, die auf dem Markt sind. Seit fast 100 Jahren fertigt das Unternehmen aus dem bayerischen Vierkierchen Wanderschuhe unter nachhaltigen Aspekten: Die Materialien werden sorgfältig ausgewählt und geprüft, unter anderem wird das komplett CO2-neutral produzierte TERRACARE ZERO® Leder der deutschen Gerberei Heinen verwendet; das restliche Leder stammt aus europäischen Gerbereien, alle Produkte werden in Europa gefertigt. In Handarbeit wird mit zwiegenähten und klebegezwickten Nähten gearbeitet, dadurch lassen sich alle Schuhe problemlos neu besohlen. Mit der richtigen Pflege halten die Schuhe ewig und eine neue Sohle sorgt im Zweifel für den sicheren Tritt, der auf dem Berg so wichtig ist. 

Nachdem ich mich im Spätsommer wirklich von der Wasserdichte der Wanderschuhe überzeugen konnte – es hat wirklich unfassbar viel geregnet, meine Füße waren letztlich tatsächlich das einzige an mir, was trocken geblieben ist – war ich schon voller Vorfreude ein Outdoor-Modell von Hanwag für die kältere Jahreszeit zu testen.
Ich war auf ewig vielen nass-kalten Hundespaziergängen, auf dem Weihnachtsmarkt und in der letzten Woche dann auch bei einem ausgedehnten Spaziergang durch den kroatischen Nationalpark der Plivice-Seen – die Hanwag Saisa Mid Lady ES waren immer mit dabei und meine Füße waren warm und trocken.

Was das Besondere und Innovative an den Saisa Mid Lady ist? Sie sind super nachhaltig produziert. Unter dem Begriff der Eco-Shell Footwear produziert wurde komplett auf Fluorchemie verzichtet, der Futterstoff besteht aus 100% recyceltem Polyester; dank dem Materialmix aus gewachstem Perwanger-Velour und Textil sind die Schuhe wasserdicht und atmungsaktiv.  Dass sie sich problemlos neu besohlen lassen, ist eh klar. 

Mein Fazit: 
Die Hanwag Saisa Mid Lady sind perfekt für Menschen wie mich, die den Winter zwar großteils in der Stadt, aber doch draußen verbringen. Für den Hundespaziergang durch den Wald, den Englischen Garten und leichte Wanderungen oder ausgedehnte Spaziergänge in der Natur, lange Besuche auf dem Weihnachtsmarkt. Es ist kein Wanderschuh. Ich werde die Saisa Mid Lady sicherlich auch in den Skiurlaub mitnehmen (Fingers crossed, dass es diese Saison endlich wieder klappt) und dort für Spaziergänge im Schnee, zum Schlittenfahren oder im Ort tragen. 

Hier findest du meine bisherigen Beiträge zur Zusammenarbeit mit Hanwag aus den letzten Jahren: 

Treckingschuhe  – Tatra Lady II GTX 
halbhohe Outdoor-Stiefel – 
Sirkka High Lady
leichte Treckingschuhe –
Tatra Light Lady GTX

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Hanwag entstanden.