Manchmal bin ich eine faule Nuss. Und Salatsoßen mache ich besonders ungerne (aus Gründen die ich selbst nicht kenne oder verstehe). Blöd ist im Prinzip nur, dass ich wirklich gerne Salat esse: Grünen Salat, Gurkensalat, frischen Salat mit Gemüse aus dem Garten, Tomatensalat, Reissalat und auch Nudelsalat. Einer meiner liebsten Nudelsalate ist eigentlich gar nicht mit Nudeln, sondern mit Gnocchi – und die sind ja aus Kartoffeln. Trotzdem fällt er für mich eher unter den Oberbegriff “Nudelsalat” als “Kartoffelsalat”.

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro schnelles Mittagessen

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro gesunder Lunch

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro schnelle Salatsoße

Das erste mal gegessen habe ich den Gnocchi-Salat während des Studiums bei einer Kommilitonin: Gnocchi, Ruccola, getrocknete und frische Tomaten. Der Salat ist super schnell gemacht, frisch und sättigend (ohne dass man sich danach so wahnsinnig überfüllt und schlecht fühlt). Also eigentlich perfekt. Wenn da nicht die Salatsoße wäre. Ich habe sie nie wieder so richtig hinbekommen wie meine Kollegin. Eine eher blöde Sache. Noch dazu, wo ich doch eh nicht gerne Salatsoßen mache.

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Balance

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Kartoffelsalat

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Nudelsalat

Für mein Salatsoßen-Problem habe ich jetzt eine wunderbare (und praktische) Lösung gefunden. Nein – ich lasse nicht immer nur meinen Freund die Soße machen (das ist Plan-B). Ich habe die Salatsoßen-Pulver aus der neuen Linie Gefro Balance entdeckt. Man nimmt ganz einfach 2 EL Gefro Amore Pomodoro und mischt sie mit Wasser und Öl. Fertig. Vielleicht noch ein kleines bisschen Salz dazu. Das geht so super schnell und ist für Salatsoßen-Muffel wie mich genau die richtige Lösung.

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Salatgurke

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Gurke

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro Ruccola

Zutaten:
1 Packung Gnocchi
2 Tomaten
2 Hand voll Ruccola
2 EL Gefro Amore Pomodoro

Zubereitung:
1. Zuerst bringst du Wasser in einem Topf zum Kochen und gibst die Gnocchi ins kochende Wasser. Sie sind wahnsinnig schnell fertig – maximal 5 Minuten. Ansonsten kannst du gut erkennen, dass sie fertig sind, wenn die Gnocchi nach oben steigen und an der Wasseroberfläche schwimmen.
2. Wasch schnell die Tomaten und den Ruccola. Die Tomaten schneidest du in kleine Würfel.
3. Wenn die Gnocchi fertig sind kannst du sie kurz abschrecken und dann in eine Schüssel geben, in der du sie mit Tomaten und Ruccola vermischst.
4. Die Salatsoße rührst du so an, wie es auf der Packung angegeben ist: 2 EL Gefro, 4 EL Wasser, 2 EL Olivenöl. Ich habe noch ein kleines bisschen Salz zur Soße gegeben.

Nummer Fünfzehn_Gnocchisalat Gefro

Übrigens: Gefro produziert alle Produkte der neuen Balance-Linie ohne künstlich zugesetzte Geschmacksverstärker. Über den Hefeextrakt, der in den Produkten enthalten ist, hat Jens einen ganz großartigen Beitrag geschrieben. Wenn ihr Euch für das Thema interessiert, kann ich Euch den Beitrag nur empfehlen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash