Eine Umarmung. Mehr braucht es nicht.
Einige Sekunden in denen du mich festhältst. So fest, dass ich kaum atmen kann und Deinen Herzschlag spüre. Unsere Herzschläge sich synchronisieren und wir eins werden. Nur für einen Moment, für eine Umarmung.

*Dieser Beitrag enthält PR-Sample

Hugs are highly underrated. Especially those huges that are so tight you can literally feel the other person‘s heartbeat and for a moment everything feels so calm and safe. Like nothing can hurt you.

Wir stehen am Gleis, die Uhr tickt. Nur wenige Momente, bis die Bahn einfährt. Minuten, vielleicht auch nur noch Sekunden. Ich möchte mich nicht verabschieden; möchte, dass dieser Moment anhält. Dass ich in der Umarmung bleibe. Ich weiß, dass es die letzte ist. Für Wochen, für Monate.

Hose – hm
Bluse – more&more*
Sneaker – nike
Tasche – Zara, alt

Daran möchte ich nicht denken. Noch nicht. Nur den Moment genießen.
Der vertraute Geruch der einfahrenden Bahn, heißes Eisen. Für eine Sekunde habe ich ein Lächeln auf den Lippen, der Geruch führt mir direkt vor Augen, dass München mein Zuhause ist. Mit Dir, bei Dir.
Ich spüre den Windhauch der einfahrenden Bahn und weiß, dass es Zeit ist. Loszulassen. Mich aus der Umarmung zu lösen.

Schnell steige ich ein und drehe mich weg.
Ich möchte nicht, dass du die Träne siehst, die sich langsam den Weg über meine Wange sucht. Eigentlich möchte ich gar nichts – nur eine weitere Umarmung.

*PR Sample