Auch ganz ohne aktuelle Hochzeitspläne habe ich schon eine Sache ganz fest im Kopf: Unsere Hochzeit soll einen Signature-Drink haben. Einen Drink, der nicht nur an diesem Tag super lecker schmeckt, sondern den wir uns auch danach immer mal wieder zubereiten und an den schönen Tag zurückdenken können.
Weil aber keine Hochzeit ins Haus steht und ich gerne auch zu anderen Festen neue Traditionen ins Leben rufen möchte, mache ich eben erstmal einen weihnachtlichen Drink, der es vielleicht zum Hupsi-Christmas-Signature-Drink schaffen wird. Ich mag ihn sehr gerne – nur die restliche Familie muss noch zustimmen. 

Ich gebe gerne zu, dass ich eine Schwäche für Traditionen habe – gerade zur Weihnachtszeit. Ich erinnere mich daran, dass es in meiner Kindheit an Weihnachten viele Jahre lang Königinnen-Pastetchen mit Ragut Fin gab. Nie unter dem Jahr, immer nur an Weihnachten, damit es etwas Besonders bleibt. Als ich zum Studieren ausgezogen bin, habe ich mir das Gericht ganz am Anfang mal einfach so gemacht: Weil ich mich alleine gefühlt habe und gerne das Gefühl von Heimat und Geborgenheit heraufbeschwören wollte. Es hat fantastisch geklappt und ich war richtig happy. Die Ausnahme habe ich aber nur ein einziges Mal gemacht – danach sind die Pastetchen wieder zum reinen Weihnachtsessen geworden.

Nach 30 Jahren Pastetchen (nun gut, wir haben in den letzten Jahren auf oft etwas anderes gegessen) wird es Zeit für eine neue Tradition. Eine flüssige Tradition – die hatten wir nämlich bisher nicht. Zur Begrüßung Champagner und dann Wein, schon irgendwie eine Tradition, aber nicht genug für meinen Geschmack. Ich wollte gerne einen richtigen Signature-Weihnachtsdrink. Damit alle wissen „Wenn wir zu Annalena kommen an Weihnachten, dann gibt es zuerst wieder diesen großartigen Apple Cider-Bourbon-Drink. Weißt du noch letztes Jahr?“. So soll das sein. Am passenden Signature-Appetizer arbeite ich noch, mir fehlt ehrlich gesagt noch eine zündende Idee…

Happy Christmas: Apple Cider-Bourbon-Drink

Zutaten:

Bourbon
Apfelsaft
gemahlener Zimt
brauner Zucker
Rosmarin
Zubereitung:
1. Gib ein kleines bisschen Apfelsaft in einen tiefen Teller und misch auf einem anderen Teller Zimt und Zucker zu gleichen Teilen.
2. Nimm ein Glas und tunk es kopfüber zuerst in den Apfelsaft und dann in die Zimt-Zucker-Mischung, sodass ein Rand entsteht. Lass den Rand durchtrocknen.
3. In das Glas kommen 2 Teile Bourbon und 4 Teile Apfelsaft. Vermisch beides mit einem Rosmarin-Zweig und servier den Drink auf Eis. Oder erwärm die Mischung, bevor du sie in die Gläser füllst – beides schmeckt super lecker!