Let it sparkle.

Ich habe eine Schwäche für besondere Blazer. Kleine (oder auch größere) Details, die aus einem klassischen Kleidungsstück etwas besonders machen. Mein Job erfordert nicht an jedem Tag einen klassischen Hosenanzug, ich hab das große Glück einen modischen Twist in meine...

Ich bin gerne in meiner Blase.

Ich bin gerne in meiner Blase In Deutschland gibt es für fast alles Regeln. Deutschland ist die Hochburg der Regeln und Regelungen, der Vorschriften und unausgesprochenen Herangehensweisen. Nur für die Begrüßung, für den ersten Moment – dafür gibt es keine klaren...

2018 wird alles anders. Oder eben auch nicht.

Der erste Januar ist der Tag schlechthin, um sich gute Vorsätze zu nehmen. Weniger trinken, gesünder essen, mehr Sport machen - das sind wohl die drei Klassiker. Gefasst in der Woche zwischen den Jahren, vielleicht auch erst am ersten Januar. Vergessen? Spätestens...

Off for the weekend – eine Auszeit nehmen.

Freundschaften brauchen Zeit. Zeit um zu wachsen, aber auch immer wieder Zeit, die man investiert. Zeit für lange Telefongespräche, für gemeinsame Erlebnisse und Wochenenden, die Erinnerungen schaffen. Als ich in Amman angekommen bin, hatte ich das große Glück auf den...

Focus on building the new.

Dreiundzwanzig Tage hat das neue Jahr. Dreiunddreißig Tage bin ich wieder in Deutschland. Jordanien fühlt sich unendlich weit weg an - und doch ganz nah. So, als könnte wäre ich gestern erst geflogen. So, als wäre ich gar nicht weg. Dreiunddreißig Tage, an denen ich...

Freitagshose.

Ich genieße das Arbeiten aus dem Homeoffice gerade sehr. Auf dem Sofa sitzend tippe ich diese Zeilen, habe eine unglaublich bequeme Hose und einen kuscheligen Pullover an. Casual Friday sozusagen. Seit mehr als zwei Jahren arbeite ich nun schon von zu Hause - und ich...

Easy like monday morning.

Ein Montag wie er im Buche steht: Wir haben den Sonntag Nachmittag ausmistend im Keller verbracht, der Keller ist jetzt leer – dafür steht das komplette Wohnzimmer voll. Die Tasche vom letzten Wochenende ist noch immer nicht ausgepackt, daneben türmen sich zwei Berge...

Ich bin zurück – und bin es doch nicht.

Die Feiertage waren für mich der perfekte Zeitpunkt um wieder nach Deutschland zu kommen. Nicht direkt in den Alltag zurück, erst ein paar Tage zur Entschleunigung. Zum Ankommen. Zeit mit Freunden und Familie, Zeit mich wieder einzugewöhnen. Zeit nachzudenken, das...

Kismet

...Schicksal.  Ja, ich glaube an Schicksal. Ich glaube daran, dass ich jetzt gerade in diesem Moment an exakt dem Platz bin, an dem ich sein soll. Dass ich bis zu diesem Punkt genau die Erfahrungen gemacht habe, die mich prägen und die mich auf den richtigen Weg...

Joushka.

A hypothetical conversation you compulsively play out in your head. Ich liege in meinem Bett und spiele das Gespräch wieder und wieder durch. Jedes Wort sitzt, ich habe mir die passende Gestik und Mimik zurecht gelegt. Ich weiß. wann und wo ich das Gespräch führen...