#hupsihomebase: Das Wohnzimmer

Woher ich weiß, dass in der richtigen Stadt mit dem richtigen Menschen in der richtigen Wohnung lebe? Egal wie lange oder kurz ich unterwegs war: Ich komme gerne nach Hause. Ich freue mich über unsere Wohnung, über die Möbel und das Gefühl, das ich habe, wenn ich die...

Antipasti und ein Familienfest

Ich habe zwei Arten von Gästen: Solche, mit denen ich ewig lange im Voraus plane und dann ein abgestimmtes Menü koche. Mit passender Tischdekoration und Weinbegleitung. Und ich habe Freunde, die sich entscheiden ganz spontan vorbeikommen - einfach nur um uns zu...

Hol den Wein…

...wir müssen über Gefühle reden.  Heute ist es soweit: Meine Folge vom Perfekten Dinner läuft im Fernsehen. Ich hatte ganz ehrlich ein bisschen Bammel vor der Ausstrahlung - die Dreharbeiten sind nicht so gelaufen, wie ich es mir gewünscht hätte. Eigentlich hatte ich...

Wie mich Mandeln durch mein Workout bringen.

Gerade bin ich ziemlich fit. Ich bin seit drei Wochen auf dem Jakobsweg unterwegs, laufe mit Gepäck jeden Tag fast 30 km und mache nebenher weiter drei Mal pro Woche mein übliches Workout. Ich nehme mir die Zeit für Yoga-Einheiten und fühle mich wahnsinnig gut. Ich...

Ein Bücherregal mit Kakteen und Aloe Vera.

Vor ein paar Wochen hatte ich das Fernsehteam vom perfekten Dinner in unserer Wohnung. Unsere Drehwoche wurde in dieser Woche ausgestrahlt - und ich habe keine einzige Sendung gesehen. Es sind meine letzten Tage auf dem Jakobsweg und ich möchte mich nicht ablenken...

Einatmen. Ausatmen.

Wenn dieser Beitrag online geht, bin ich schon wieder auf dem Weg. Die letzten 100 km des Münchner Jakobsweges liegen noch vor mir und wollte den Weg - nach einer kleinen Pause - unbedingt weiter gehen. Diesen Abschnitt beenden. Aber ich habe auch die Pause genutzt....

Before Alice got to wonderland…

…she had to fall. Kommende Woche ist es so weit. Meine Folgen vom perfekten Dinner werden ausgestrahlt. Um es ganz vorsichtig auszudrücken: Es lief nicht ganz so gut, wie ich es mir gewünscht hatte. Vielleicht war es nicht mein Tag, vielleicht waren es äußere Umstände...

Aufräumarbeiten. Innen und Außen.

Ich sitze an unserem Esstisch und bin überwältigt. Von dem Berg, dem ich erlaubt habe sich anzusammeln. Privat und geschäftlich. Kein tatsächlicher Berg, eher ein metaphorischer. Ein metaphorischer Berg, der mir in diesem Moment so unbezwingbar erscheint, dass mir die...

Page 2 of 9512345...102030...Last »

Melde Dich jetzt für den Newsletter an!