Es gibt keine schlechte Zeit um nach Paris zu fahren. Man kann nicht zu kurz oder zu lang nach Paris fahren. Egal, wie oft man schon dort war. Egal wie häufig man die Stadt an der Seine noch besuchen wird. Paris ist immer eine Reise wert und immer eine gute Idee.

Reiseführer für Paris gibt es wie Sand am Meer. Für jedes Budget, für jede erdenkliche Zeitspanne, die man in der Stadt verbringen will.

Über die Jahre war ich viele Male in der (angeblich) romantischsten Stadt der Welt, viele Wochenenden, viele von Paris geboardete Flüge, kurze Reisen, lange Aufenthalte. Von meiner Heimatstadt in Deutschland ist Paris nur einen Katzensprung entfernt. Entsprechend habe ich bei meinem Besuch in der letzten Woche eigentlich nichts spezifisch touristisches gemacht. Ich habe mich vielmehr treiben lassen. Habe entdeckt ohne zu suchen und einfach die Stadt genossen.

Statt eines typischen „5 Dinge die du in Paris nicht verpassen darfst“ oder „Paris in 48 Stunden“-Beitrags habe ich mich entschieden, Dir einfach meine Paris-Karte zur Verfügung zu stellen. Wann immer ich online (oder offline) einen Tipp zu Paris sehe, trage ich ihn in diese Karte ein. Über die Jahre ist so eine recht umfangreiche Sammlung an kleinen Cafés, Restaurants und Shops zusammengekommen. Voilà.