Ich bin im Norden, weit im Norden.
In der Luft liegt der Geruch von Meer und einer Prise Zimt und Kardamom. Schon aus dem Flugzeug konnte ich die ersten Fjorde bewundern, kaum aus dem Flughafengebäude heraus werde ich von der herbstlichen Natur in all ihrer Strahlkraft empfangen. Ich bin sprachlos, überwältigt von der beeindruckenden Landschaft, die auf mich wartet.
Mein erstes Mal Skandinavien und dann gleich so weit oben im Norden. Spontan fühle ich mich wohl. Hallo Tromso. 

Meine Bucketlist für diesen Aufenthalt in Norwegen hat einen großen und klaren Punkt, der ganz an der Spitze steht: Ich möchte Nordlichter sehen. Unbedingt möchte ich dieses außergewöhnliche Naturspektakel in Tromso selbst erleben. Mit meinen eigenen Augen sehen. Und ich wurde nicht enttäuscht: Gleich an meinem zweiten Abend hier habe ich welche gesehen, durch Zufall – als ich aus der Tür gegangen bin. Wir haben uns dann ins Auto gesetzt, sind raus in einen Fjord gefahren und haben das Naturschauspiel beobachtet. Ein absolut unglaubliches Erlebnis.
Was jetzt noch auf meiner Liste steht? Die ein oder andere Insel, ein paar Fjorde, Fischen – und wenn es richtig gut läuft, würde ich mich auch über einen Orca freuen. Ich weiß, dass es dafür eigentlich noch ein bisschen zu früh ist. Aber träumen ist erlaubt, oder? Alternativ würde ich auch ein Rentier nehmen – oder vielleicht ein paar Huskeys?