The tendecy to not start anyting until you´ve had a cup of coffee.

Vor meinem ersten Kaffee bin ich nur ein halber Mensch. Müde, unausgeglichen, einfach noch nicht richtig da. Noch nicht wirklich im Tag angekommen. Vielleicht ist das einer der Gründe warum wir nicht nur eine Kaffeemaschine haben, sondern gleich vier. Nein fünf. Fünf Kaffeemaschinen. Und ich war so unglaublich froh darüber in der letzten Woche: An meinem ersten Tag in München nach meinem Urlaub in Israel hat plötzlich der Vollautomat nicht mehr funktioniert. Horror. Aber dann hat der Postbote geklingelt und mir ein Probepaket der neuen Aluminium-Kapseln von Jacobs für meine Nespresso-Maschine. Zack: Morgen gerettet.

*Werbung

 

Noch zelebriere ich diese letzten Sommertage – oder vielmehr die letzten Sommermorgen. An denen ich mit dem Kaffee in der Hand auf dem Balkon sitzen und in den Tag starten kann. Irgendwann in den nächsten Wochen muss ich meine Routine ändern, meine Routine anpassen. Weg vom Balkon, raus aus den Shorts. Hinzu Sofa, einer warmen Decke und Wollsocken. Ich freue mich auf den Herbst, ich freue mich immer auf den Wechsel der Jahreszeiten. Aber noch genieße ich die letzten warmen Tage. Mit einem Frappee.

Mein Sommer hat in diesem Jahr schon Ende April auf Kreta gestartet. Frühstücken in der Sonne, lange Nachmittage mit einem Frappee in der Hand. Frappee, das ist ein griechischer Eiskaffee. DER griechische Eiskaffee, der in diesem Sommer den Weg in mein Herz gefunden hat. Eigentlich macht man ihn mit löslichem Kaffee, kaltem Milchschaum und Crushed Eis, ich trinke ihn aber lieber mit “richtigem” Kaffee. Die Jacobs-Lieferung kam mir also gerade recht

Seit einigen Wochen gibt es nämlich ein neues Produkt von Jacobs: Als erster Hersteller auf dem deutschen Markt produziert Jacobs eine mit Nespresso-Maschinen kompatible Aluminium-Kapsel für den Einzelhandel. HIER kannst du nachschauen, ob die Kapseln auch mit Deiner Maschine kompatibel sind. Durch die Aluminium-Kapsel wird nicht nur das Aroma sehr viel besser konserviert als bei vergleichbaren Plastikkapseln, die Kapsel sorgt auch dafür, dass ausreichend Druck für eine perfekte Kaffeezubereitung aufgebaut wird. Der Jacobs-Kaffee kommt in fünf unterschiedlichen Sorten – für meinen Frappee verwende ich am Liebsten den Ristretto. Wenn du Lust hast die neuen Kapseln zu testen, kannst du Dir auf der Website ganz einfach ein kostenfreies Probierset bestellen.

Die Zubereitung ist ganz einfach: Mit der Nespresso Maschine mache ich einen doppelten Espresso (die große Tasse), mit einem Milchschäumer mache ich kalten (!!!) Milchschaum. Der Kaffee kommt zusammen mit zwei oder drei Eiswürfeln in den Mixer, so entsteht eine Crushed-Eis-Kaffee-Mischung. Ich fülle den Kaffee in ein großes Glas, gieße mit dem kalten Milchschaum auf – fertig und perfekt für diese letzten Sommertage.