Pfirische schmecken nach Sommer.
Sie erinnern mich an die vielen Urlaub in Süd Frankreich als Kind, bei denen ich gemeinsam mit meiner Mama auf dem Markt einkaufen war und immer mal wieder einen Pfirsisch oder eine Nektarine geschenkt bekam. Pfirsiche schmecken nach sechs Wochen Ferien, nach Sonne und Meer. Pfirsiche schmecken ein kleines bisschen nach Freiheit.

Entsprechend kann ich ihnen nicht widerstehen, wenn sie mich auf dem Markt oder im Geschäft anlachen. Der Duft zieht mich magisch an und sie hüpfen wie von selbst in meinen Einkaufskorb.

Die Tarte Tartin ist ein Unfall: Die “Erfinderin” hatte damals aus Versehen zuerst die Äpfel in die Form gelegt…und dann festgestellt, dass sie den Mürbeteigboden vergessen hatte. Kurzerhand hat sie den Boden einfach auf die Äpfel gelegt – die Tarte Tartin (Tartin ist übrigens der Nachname der Erfinderin) war geboren.
Das Rezept für den Mürbeteig ist übrigens sehr viel gesünder als das Original von Madame Tartin – mit Haferflocken, Reismehl und Kokosfett. Allerdings ist es nicht mein Rezept; ich habe es bei Denise entdeckt und ein bisschen angepasst für meine Tarte Tartin mit Pfirsichen.

Rezept für eine Tarte Tartin mit Pfirsichen

Zutaten:
100 g gemahlene Haferflocken
100 g Reismehl
40 g gemahlene Haselnüsse
30 g Zucker
4 EL Ahornsirup
1 Ei
80 g Quark
70g Kokosöl

100 ml Ahornsirup
3 EL brauner Zucker
30 g Butter
600 g Pfirsiche

Zubereitung:
1. Zunächst schmilzt du das Kokosöl in einem kleinen Topf.
2. Vermische und verknete es mit den restlichen Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig und stell diesen abgedeckt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.
3. Setz in einem kleinen Topf Butter, braunen Zucker und Ahornsirup auf und bring den Zucker zum schmelzen. Wenn du magst, kannst du zu dem Karamell auch noch etwas Zimt oder Vanillemarkt für ein besonders leckeres Aroma hinzugeben.
4. Wasch die Pfirsiche und schneid sie in Achtel, bevor du den Ofen auf 180 Grad vorheizt.
5. Schichte die Pfirsiche in eine dichte (!!!) Springform und gib das Karamell darüber. Roll den Mürbteig dünn aus und gib ihn über die Pfirische in die Springform.
6. Back die Tarte Tartin für etwa 25 Minuten, bis der Boden goldbraun ist. Dann nimmst du sie vorsichtig aus dem Backofen und stürzt sie auf ein Brett oder einen Teller: Jetzt kommt der Boden nach unten und die Früchte nach oben.
Wenn du möchtest kannst du die Tarte Tartin zur Dekoration noch mit Mandelblättchen und etwas Puderzucker bestreuen.