Ich weiß: Ich liege gerade am Meer, schlürfe einen kühlen Drink und dürfte mich eigentlich nicht beschweren. Aber ich sage es Dir ganz offen: Ich bin ein kleines bisschen neidisch. Auf meine Gast-Autoren. Jules und Timmes von Herr und Frau Hue ziehen nämlich in die Sonne – in die Emirate. Das heißt, sie haben ab sofort immer das vor Augen, was für andere Urlaub bedeutet. Das ist mein persönlicher Traum. Ich rechne es den Beiden – und vor allem Timmes – ganz besonders hoch an, dass sie es trotz des Umzugs geschafft haben für mich und Dich etwas zu kreieren: Es gibt ein Rezept Empanadas Dulces und ein Rezept für Tortilla-Suppe!

Empanadas Dulces & Chilaquiles-3

Glasklares Wasser, türkis-blaues Meer, Kokosnüsse die sich genüsslich mit dem Strohhalm schlürfen lassen und Wellen, die an den Füßen kitzeln. Genau das ist das, was unsere Annalena gerade in Mexico erlebt. Und das gönnen wir ihr von ganzem Herzen. Dazu ist es uns dann eine Ehre in ihrer Abwesenheit einen kleinen Gastbeitrag passend zu ihren wohlverdienten Ferien zu verfassen.

Heute gibt’s für uns auch ein klein bisschen Mexico-Feeling zu Hause. Zwar gibt’s keine Puderzucker Sandstrände, Schildkröten & Schamanen, aber dafür süße Empanadas und eine fabelhafte Tortilla Suppe. YUMMYY!

Empanadas Dulces & Chilaquiles-14

Wenn auch ihr Lust habt, euch ein wenig Mexico nach Hause zu holen, ist das genau das Richtige für euch!

Alles was ihr dafür braucht, sind folgende Zutaten:

Rezept für Empanadas Dulces

Zutaten:
115 g Butter
85 g Frischkäse
150 g Mehl
150 g Marmelade
75 g Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung:
Zunächst die Butter und den Frischkäse schön cremig rühren. Danach dann mit dem Mixer das Mehl einarbeiten. Nun den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und einige Stunden, am besten aber über Nacht, kühl stellen. Wenn der Teig verarbeitet werden soll, nehmt ihn mind. 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank.
Stellt den Backofen auf ca. 190 Grad Umluft ein und rollt den Teig schön dünn aus. Mit einem großen Glas (7 bis 9 cm Durchmesser) kleine Kreise ausstechen und jeden Kreis mit einem Teelöffel Marmelade nach Geschmack füllen – bei uns war es selbstgemachte Ananas-Whiskey Marmelade – und zusätzlich ein paar Früchte, z.B. Ananas, Erdbeeren, Mango oder was auch immer ihr mögt, beifügen.
Danach die Teig-Ränder mit Wasser bepinseln, die einzelnen Stücke falten und die Ecken sehr gut zusammendrücken (geht auch gut mit einer Gabel), damit die Füllung nicht ausläuft. Abschließend diese auf ein Backblech geben und 15 bis 20 Minuten backen. Wer will bestreut die suessen Kleinigkeiten nach dem Backen noch mit Zimt & Zucker.

Empanadas Dulces & Chilaquiles-8

Apropos:
In Mexico gibt’s sogar so etwas wie einen Empanada-Tag.
Am 4. Oktober feiert man in Villa de Álvarez und dem Umland den “Día de la Empanada”, also den Tag der Empanada, an dem man sich einen Paten für die Empanadas sucht. Dieser hat dann die glorreiche Aufgabe einen Tag lang den Konsum von Empanadas zu bezahlen. Super Sache oder was meint ihr?

Empanadas Dulces & Chilaquiles-12

Rezept für Tortilla-Suppe

Zutaten:
2 fein gehackte Knochblauchzehen
1 Chili
2 kleine roten Zwiebeln, fein gehackt
1 Dose Tomaten (750ml)
1 Tasse Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 TL Worcestersoße
Pfeffer
1 TL brauner Zucker
1 TL Kardamom
4 Stück in Streifen geschnitten und in heißem Öl knusprig gebraten Mais-Tortillas
1 geviertelte Avocado
1 Bund gehackt Frühlingszwiebeln
1 Bund gehackter Koriander
Feta
200 g Hänchenbrust Innenfilet

Empanadas Dulces & Chilaquiles-7

Zubereitung:
Als erstes das Hänchenbrust Innenfilet in Salzwasser für ca. 15 Minuten kochen, auf einem Teller auskühlen lassen und auseinander zupfen. Nun die Knoblauchzehen, die Chili und die Zwiebeln in einem großen Topf in etwas Öl andünsten, die Tomaten dazugeben, leicht köcheln lassen und mit dem Mixstab pürieren. Nun die Brühe hinzugießen und mit den Gewürzen abschmecken. Ca. eine Stunde bei kleiner Hitze köcheln lassen. Im Anschluss das Hänchenfleisch zur Suppe geben und ein paar Minuten bei leichter Hitze ziehen lassen.

Empanadas Dulces & Chilaquiles-4
Zum servieren der Suppe pro Portion eine oder zwei Kellen Suppe in eine Schale geben, einige Tortillastreifen hinzugeben, mit Avocadoscheiben, Frühlingszwiebeln und Feta-Käse bestreuen & garnieren.
So und wer nun immer noch keine Lust auf Mexico hat, dem können wir auch nicht helfen 😉
Also ran an den Kochlöffel Viva la Mexico!