Kaum etwas riecht für mich so sehr nach Wochenende und Gemütlichkeit wie Gebäck im Ofen.
Jetzt ist es heute Montag – also gerade kein Wochenende mehr. Aber das ignorieren wir heute einfach und machen uns den Montag ein kleines bisschen schöner, als er für die meisten von uns ist. Wir starten mit einem buttrigen Brioche, das schon beim Backen im Ofen Lust auf mehr macht.

Brioche.
Ein lautmalerisches Wort. Ich kann förmlich spüren, wie ich hineinbeiße: Außen ein kleines bisschen knusprig, nicht zu sehr und innen wunderbar buttrig weich und trotzdem luftig. Noch warm und einfach so pur genossen. Brioche, das ist Frankreich am Morgen. Vielleicht noch ein bisschen mehr, als es bei Croissants der Fall wäre.

Vielleicht weil ich als Kind in Frankreich immer eher ein Brioche gegessen habe. Dann aber in der typischen Form – nicht im großen Blech, wie ich sie jetzt gebacken habe. Vielleicht auch, weil das Croissant zu populär und weltweit verfügbar ist? Vielleicht wollte ich einfach nur immer ein bisschen französischer sein.

In jedem Fall ist ein Brioche zum Frühstück der perfekte Start in die Woche. Und ein Brioche am Nachmittag zum Café au Lait rundet das Erlebnis ab.

Rezept für fanzösische Brioche

Zutaten:

275 ml Milch
1 1/2 Würfel  frische Hefe
1 TL + 5 EL Zucker
375 g weiche Butter
1 Prise Salz
750Mehl
1  Ei
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1  Eigelb
Fett
Mehl  

Zubereitung:
1. Zuerst erwärmst du die Milch ein wenig (sie sollte lauwarm sein) und verrührst dann die Milch mit einem TL Zucker und der zerbröckelten Hefe. Die Hefe soll sich komplett auflösen. Lass die Hefemilch an einem warmen Ort etwa 10 Minuten gehen.
2. Gib die Butter mit Salz, Mehl, Ei, dem restichen Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel, dazu kommt die Hefemilch. Verknete die Zutaten zu einem glatten Teig und lass ihn an einem warmen Ort abgedeckt mit einem frischen Geschirrtuch für etwa 45 Minuten gehen.
3. Bereite inzwischen die Form vor: Erst fetten, dann mit etwas Mehl abstäuben.
4. Gib den Teig in die Form. Verquirl das Eigelb mit 3 EL Wasser und bestreich den Teig damit.
5. Lass das Brioche bei 175 Grad etwas 30 backen.

Eigentlich sollte man das Brioche auskühlen lassen .- mache ich aber nie. Ich finde, dass Brioche am Besten schmeckt, wenn es noch warm ist.