I´m back in the Couscous-Game.
Fast zwei Monate habe ich komplett auf jegliches Essen verzichtet, dass ich mit dem Nahen Osten verbinde. Nicht, weil ich den Geschmack nicht mag – ich hatte mich, gelinde gesagt, ganz einfach überfressen. Zu viel Couscous, Hummus und Falafel. Pünktlich zu meiner Reise nach Amman bin ich aber wieder back in the game und freue mich auf all die Geschmäcker und Gerüche. Passend dazu habe ich heute ein Rezept für Zucchini gefüllt mit Couscous für Dich.

Nirgends kaufe ich lieber ein als auf einem Markt. Ich liebe das Treiben, die vielen Gerüche und Eindrücke, die große Auswahl zwischen den einzelnen Händlern, die ihre Wahre anbieten. Schritt für Schritt gewöhne ich mich daran zu handeln, abzulehnen, wieder zu handeln und am Ende schließlich mit meinem Obst und Gemüse nach Hause zu gehen. Ich kaufe zwar auch in München gerne auf dem Markt – im Nahen Osten ist es aber noch ein bisschen spektakulärer. Vor allem auch, was die Mengen angeht.

Die Zucchini sind größer, die Minze wird in einer Menge verkauft, die nicht einmal eine Großfamilie verbrauchen kann. Nur ein kleiner Bund? Gibt es nicht. Minze wird vielmehr in Blumenstrauß-Größe verkauft. Unter fünfzig Litern Tee geht da nichts 😉
Die Zucchini, die ich für das Rezept mit Couscous und Paprika gefüllt habe, sind etwas überschaubarer. Stammen aus einem deutschen Supermarkt. Dem frischen Geschmack stehen sie aber in nichts nach und das Topping aus wunderbar salzig-bröseligem Parmesan tut den Rest. Ein gesundes Rezept mit Soulfood-Potenzial.

Rezept für Zucchini gefüllt mit Couscous.

Zutaten:
4 Zucchini
1 Tasse Couscous
1/2 rote Paprika
1/2 gelbe Paprika
6 Cocktail Tomaten
2 TL Mandelmus
Olivenöl
Parmesan
Peffer, Salz, Kreuzkümmel

Zubereitung: 
1. Gib den Couscous mit 2 Tassen Wasser in einen Topf und bring alles zum Kochen. Wenn das Wasser aufgesogen ist, ist der Couscous fertig. Wenn du das Gefühl hast, dass er noch ein bisschen hart ist, kannst du ganz einfach Wasser hinzugeben.
2. Wasch die das Gemüse: Die Zucchini werden halbiert und mit einem Löffel ausgehöhlt. Die Paprika in kleine Würfel geschnitten und die Tomaten halbiert. Reib den Parmesan – the more, the merrier.
3. Heiz den Backofen auf 150 Grad vor.
4. Wenn der Couscous fertig ist, mischst du etwas Olivenölm die Gewürze und das Gemüse unter den Couscous, dann füllst du die Mischung in die Zucchini und bestreust alles mit dem geriebenen Parmesan.
5. Lass die Zucchini bei 150 Grad etwa 15 Minuten im Ofen.
6. Vor dem Servieren „ziehst“ du noch ein bisschen Mandelmus über die Zucchini – so lecker.