Ich weiß noch genau, wo ich Schwimmen gelernt habe, Ich erinnere mich genau an das Hotel, an den Pool und an den Moment in dem ich gemerkt habe, dass meine Mama mich nicht mehr festhält. Zuerst die Angst, dass ich untergehen würde und dann das wunderbare Gefühl endlich schwimmen zu können.
In den Jahren danach war ich kaum mehr aus dem Wasser zu bekommen. Jedes unserer Hotels musste zwangsläufig einen Pool haben – und ich war über Stunden dort. Nicht nur zum Schwimmen, sondern auch zum Planschen. Seit diesem ersten Tag an dem ich Schwimmen gelernt habe, hatte ich nie wieder Angst im Schwimmbecken.
Aber ich weiß, dass es nicht allen Kindern und Erwachsenen so geht.

*Werbung

Die Statistiken sind erscheckend. Im letzten Jahr sind über 500 Menschen ertrunken, 49 mehr als im Jahr davor – die Tendenz ist schon seit Jahren steigend. Steigend und erschreckend.
Zusammen mit der DLRG – der Deutschen Lebensrettungs Gesellschaft – möchte der Sportartikelhersteller arena das Problem in Angriff nehmen und Menschen unterstützen, die sich ein Schwimmtraining aus finanziellen Gründen nicht leisten können. In meinen Augen ein guter und wichtiger erster Schritt zur Bekämpfung der steigenden Zahlen.

Und du kannst ganz einfach einen Beitrag leisten – mit Deinem Schwimmselfie auf Facebook oder Instagram. 

arena erklärt auf der Website ganz einfach, wie es geht.

“Die Zahl der Menschen, die nicht schwimmen können, nimmt zu. Im vergangenen Jahr verunglückten über 500 Menschen in Deutschland bei Badeunfällen. Vielen fehlt die finanzielle Möglichkeit, um richtig schwimmen zu lernen.

MACH MIT!

POSTE DEIN SCHÖNSTES, SKURRILSTES, LUSTIGSTES SCHWIMMFOTO MIT DEM HASHTAG #ARENASWIMSUPPORTER ÖFFENTLICH AUF INSTAGRAM ODER FACEBOOK. FÜR DIE ERSTEN 100 BILDER SCHAFFEN WIR JE EINEN PLATZ BEI EINEM SCHWIMMTRAINING MIT DER DLRG.”

#arenaSwimSupporter werden ist ganz einfach! Es kann der Sprung vom Beckenrand sein oder eine Erinnerung an den letzten Urlaub am Meer – jedes Schwimmerlebnisfoto ist erlaubt“. Liebend gerne dürfen die Fotos farbenfroh und sommerlich sein. Es sollte im entferntesten mit Wasser und Schwimmen zu tun haben, Wasser ist aber kein Muss.”

Es war selten einfacher etwas Gutes zu tun – und dabei selbst noch eine Chance auf einen Gewinn zu sichern. Die Accounts der 10 Bilder mit den meisten Likes bekommen ein großzügiges Goodiepackage von arena. Nicht schlecht oder?
Ich habe übrigens auch schon mitgemacht und ein Bild mit #arenaswimsupporter hochgeladen. Jedes Bild zählt – und ich zähle auf Dich.

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit arena entstanden.