Mustermix ist nicht so meins. Dachte ich eigentlich. Culottes sind nicht so meins, dachte ich eigentlich. Erstaunlicher Weise war es trotzdem Liebe auf den ersten Blick, als ich die gestreifte Culotte mit den Blumen zum ersten Mal gesehen habe.

*enthält PR-Sample

Fotografiert am letzten Wochenende in München, als sich der Frühling von seiner schönsten Seite gezeigt hat und wir uns – entgegen der Vernunft und der Notwendigkeit zum Kistenpacken – für einen langen Spaziergang entschieden haben.
Inzwischen fühlt sich das Wocchenendee an, als wäre es in einer anderen Welt, in einer anderen Zeitrechnung gewesen. So weit entfernt, so viel passiert.

Tshirt – s.Oliver Black Label
Hose – More&More*
Jacke – JOOP, ähnliche hier
Schuhe – Geox, ähnliche hier

Wer meine Insta-Stories sieht und meine Bilder auf der Plattform anschaut der weiß, dass ich inzwischen wieder im Nahen Osten bin, Was eigentlich nur ein kurzer Zwischenstopp in TEL Aviv mit direkter Weiterreise nach Amman werden sollte, hat sich zu einem kleinen Trip entwickelt.
Recht kurzfristig hatte ich die Nachricht bekommen, dass mein Unterricht in dieser Woche ausfallen würde – und ich habe mich entschieden neben einem Strandtag in Tel Aviv noch einen Stop in Nazareth und.am See Genezareth einzulegen. Obwohl ich inzwischen schon viele Stellen besucht habe, die in den Geschichten der Bibel eine herausragende Rolle spielen, ist es immer wieder etwas ganz Besonderes an einem solchen Ort zu seinen.

Nazareth – wo Maria von ihrer Schwangerschaft erfahren hat und wo Jesus nach der Rückkehr aus Ägypten aufgewachsen ist – hat nochmal eine ganz andere Atmosphäre als Jerusalem. Anders als Mount Nebo und auch anders als die Taufstätte am Jordan.
Die Stadt hat mich im positivsten aller möglichen Wege überrascht, aber dazu wird es bald noch einen ausführlichen Artikel mit Empfehlungen  für Nazareth, See Geeenzareth und die Großregion geben.

*PR Sample
Der Beitrag enthält Affiliate-Links.