Für Wassermelonen habe ich eine große Schwäche: Für diesen Beitrag habe ich eine große Melone gekauft und innerhalb eines Tages komplett alleine weggefuttert. Weil Wassermelonen aber nun mal – wie der Name ja vermuten lässt – zu einem großen Teil aus Wasser bestehen, ist das eine Essens-Leidenschaft, der man ruhig nachgehen kann. So ein bisschen Wasser kann ja schließlich nicht schaden. So gerne ich die Wassermelone einfach so snacke, so gerne mag ich sie auch im erfrischenden Wassermelonen-Slush – perfekt für heiße Sommertage. 

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8656

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8583

Erstaunlicher Weise habe ich meine große Wassermelonen-Liebe erst ziemlich spät entdeckt: Meine Mama mag keine Wassermelonen und hat entsprechend nie welche gekauft. Als Kind war ich mir gar nicht bewusst, dass es noch Melonen-Alternativen zur Honig-Melone und zur Galia-Melone gibt – beide esse ich auch heute noch super gerne, finde sie aber nicht ganz so erfrischend wie Wassermelonen. Ich habe irgendwann als Teenie im Sommer mal bei einer Freundin ein Stück Wassermelone gegessen und bin seitdem vollkommen begeistert und addicted.

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8598

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8581

Den Wassermelonen-Slush mache ich mir (oder uns) besonders gerne an einem Sonntag-Morgen wenn der Wetterbericht ankündigt, dass das Thermometer über die 30 Grad-Marke springen wird. Dann mache ich morgens jede Menge Wassermelonen-Slush, packe alles mit viel Eis in eine Kühltasche und wir machen und auf den Weg zum See. Den ganzen Tag in der Sonne und im Wasser, immer mal wieder zwischendurch ein bisschen Obst snacken und ein Glas Wassermelonen-Slush trinken. Kann man schon aushalten so einen Sonntag.
Alternativ gibt es natürlich auch eine Sundowner-Variante für den Samstag-Abend: Ich liebe liebe liebe den Wassermelonen-Slush mit einem Schuss Vodka. Mit gutem Vodka, der nach nicht so wahnsinnig viel schmeckt und ein angenehmes Gefühl auf der Zunge hinterlässt.

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8593

Rezept für einen Wassermelonen-Slush

1/4 Wassermelone
500 ml Sprudelwasser
3 Limetten
3 Hand voll Eiswürfel
(Vodka)

Zubereitung:
1. Schneide die Wassermelone in Scheiben oder kleine Würfel – so dass du sie ohne Probleme in deinen Mixer bekommst.
2. Halbier die Limetten, press sie aus und gib den Saft auch in den Mixer.
3. Jetzt kommen die Eiswürfel dazu. Achtung: Du solltest die Eiswürfel nur in den Mixer geben, wenn du einen Hochleistungsmixer hast. Mein Vitamix schafft das locker – es gibt aber auch genügend “normale” Mixer die an der Aufgabe scheitern und kaputt gehen.
4. Wenn du mehr Lust auf die Sundowner-Variante hast, gibst du jetzt noch den Vodka in den Mixer und mischst dann alles gut durch.
5. Genießen. Einfach nur den Sommer genießen.

Nummer Fuenfzehn_Lifestyleblog aus Muenchen_Wassermelonen-Slush-8571