A weekend well spend…
Es gibt Tage, an denen freu ich mich einfach wahnsinnig in München zu leben. Nicht nur, weil ich die Stadt mag.
Sondern auch, weil ich gerne in der Natur bin. Wandern, Schwimmen, Windsurfen, im Winter zum Skifahren – von München aus ist man so schnell draußen und kann den ganzen Tag in der Natur verbringen.
Hast du Lust? Dann hab ich was für Dich – einen fantastischen Gewinn.

*Werbung

Seitdem Nathan im Januar bei uns eingezogen ist, sind wir gefühlt nur noch draußen. Bei schlechtem Wetter, aber noch lieber natürlich, wenn die Sonne scheint. Lange Spaziergänge durch den Park, Ausflüge zum See, kleine Wanderungen, hin und wieder mal ein Besuch im Park – der Kleine ist happy, wenn er laufen und spielen kann. Und uns tut die Bewegung natürlich auch gut, jetzt im Sommer macht es ja auch richtig Spaß.

Eigentlich möchte ich lieber gar nicht mehr an die ersten Tage und Wochen zurückdenken. Draußen hat richtig viel Schnee gelegen, es war bitterkalt und trotzdem war ich jede Nacht mindestens drei Mal draußen. Der Kleine hat mich aus dem Tiefschlaf geweckt, ich mich schnell angezogen, eingemummelt und dann eine nächtliche Gassirunde. Es war bitter, es war hart – aber auch irgendwie schön. Nur der kleine Nathan und ich, über frisch zugeschneite Wege…eine unglaubliche Stille und Ruhe, entspannte Momente, die wir hatten. Trotzdem genieße ich gerade die gemeinsamen Sommertage, vor allem die Wochenenden. Wir waren in den Bergen, am Tegernsee, haben eine lange Tour mit einem eBike gemacht – life is good.

Nur meine Augen, die leiden ein kleines bisschen. Seitdem ich zwölf oder dreizehn bin, trage ich Kontaktlinsen. Ich bin – wie wahrscheinlich die meisten – ein bisschen eitel und gefalle mir selbst mit Brille weniger gut als mit meinen Linsen. Vor allem im Sommer, wenn ich draußen unterwegs bin, verstau ich die Brille im Schrank und die Linsen werden jeden Tag getragen. Die Kombination aus Hitze, (mehr oder weniger) sportlichen Aktivitäten, Staub und der vielen Bildschirmarbeit unter der Woche trocknen meine Augen komplett aus.

Im Frühjahr hab ich bei einem Event in München endlich eine Lösung für dieses Problem gefunden: Das Optrex ActiSpray 2in1 für trockene und gereizte Augen- sozusagen befeuchtende Augentropfen zum Aufsprühen. Perfekt. Ich brauche für die Anwendung keinen Spiegel (hat man ja am Wochenende in den Bergen nicht dabei), sondern sprühe einfach je einen bis zwei Pumpstöße je Auge aus etwa 10 cm Entfernung auf das geschlossene Lid. Fertig.  Man kann sich das Spray sogar mit einer anderen Person teilen, es gibt anders als bei konventionellen Augentropfen keinerlei hygienische Bedenken.

Alternativ gibt es übrigens auch noch ein Optrx ActiSpray 2in1 für juckende und tränende Augen – vielleicht ist das was für die Heuschnupfen-Geplagten unter Euch?Allergene können in der Pollenflugsaison im Auge die schützende Lipidschicht angreifen und beschädigen. Das ActiSpray 2in1 für juckende und tränende Augen enthält Liposomen, die maßgeblich zur Stabilisierung der Lipidschicht beitragen. Sie vermischen sich mit den natürlichen Lipiden des Auges und verhindern so die Verdunstung der Tränenflüssigkeit. Ideal für alle, die unter Heuschnupfen leiden und trotzdem nicht auf Outdoor-Aktivitäten verzichten möchten.

Als Optrex mich gefragt hat, ob ich Lust habe für meine Leserinnen und Leser ein Optrex-Outdoor-Bundle zu verlosen, war ich von der Idee begeistert. Halte Dich fest: Für Dich gibt es nicht nur ein Paket mit vielen Optrex-Produkten, sondern obendrauf auch noch einen 200 €-Gutschein von Jochen Schweizer – einlösbar für ein Outdoor-Erlebnis Deiner Wahl.
Alles, was du zum Teilnehmen tun musst, ist mir unter diesem Beitrag einen Kommentar darüber zu hinterlassen, für welches Outdoor-Erlebnis du Dich entscheiden würdest.

Teilnahmebedingungen: 

Teilnehmen könnt ihr aus Deutschland.
Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag 27.08.2017 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird per Zufall gezogen und durch mich per Mail kontaktiert.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtswegist ausgeschlossen.
Für die Teilnahme müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein.

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Optrex entstanden.