Zeit für mich – das wäre es doch mal. Das wäre mein Weihnachtswunsch gewesen.
Und auch Eurer: Als ich Euch bei der letzten Adventsverlosung gefragt habe, was Luxus für Euch bedeutet,  haben mir viele geschrieben, dass Zeit für sie der größte Luxus ist. Manchmal frage ich mich, woran das liegt. Warum steht “Zeit für mich” so weit unten auf meiner Prioritätenliste?

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-0977

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-0982

Grundsätzlich ist Zeit eines der Güter, die am gerechtesten verteilt ist. Jeder hat an jedem einzelnen Tag 24 Stunden zur Verfügung. Alle haben gleich viel, keiner mehr, keiner weniger. Nur die Art und Weise, wie wie wir diese Stunden füllen –  die ist ganz unterschiedlich.
Viele von uns verbringen wohl 9 Stunden jeden Tag mit Arbeiten. Und da liegt für mich wohl der erste Schlüssel zu mehr Zeit. Von dem Moment an, in dem ich aufgehört habe zu denken “Ich MUSS heute zur Arbeit” hatte ich plötzlich mehr Zeit. Wir müssen alle gar nichts. Wir entscheiden uns dafür. Wir entscheiden uns ganz bewusst dafür einer bestimmten Arbeit nachzugehen. Mein größtes Ziel war es jahrelang eine Arbeit zu finden, die mich glücklich macht und die mich ausfüllt. Jetzt mache ich genau das – ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Und seitdem hat es sich keinen einzigen Tag mehr schlecht angefühlt zu arbeiten. Meine Arbeit macht mich glücklich, ich sitze oft bis spät in die Nacht und am Wochenende in meinem Büro. Und es fühlt sich gut an.
Sucht Euch eine Arbeitsstelle, die Euch nicht einschränkt, unglücklich macht oder krank werden lässt. Arbeit ist sehr viel mehr als nur Geld verdienen.

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-0990

In den letzten zwei Jahren musste ich in Bezug auf die Zeit für mich sehr viel zurück stecken. Ich hatte einen ganz normalen Job mit 40 Stunden und habe nebenher meinen Blog aufgebaut. Jede Woche hatte mindestens 80 Stunden Arbeitszeit. Inzwischen arbeite ich Vollzeit an Nummer Fünfzehn, ich habe meine Arbeitszeit reduziert. Ich habe wieder mehr Zeit für mich – ich nehme mir vor allem mehr Zeit für mich. Ich gehe wieder regelmäßig zum Sport, lese immer wieder mal ein Buch, schlafe am Wochenende auch mal wieder aus.

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-0995

Ich merke, dass ich die Zeit für mich brauche. Genau wie ich die Zeit mit meinem Freund brauche.
Ich merke, dass es mir gut tut einfach meine Gedanken schweifen zu lassen. Ich liebe es einen Nachmittag am Wochenende in der Sauna zu verbringen. Ganz alleine und nur für mich. Gerade an den trubeligen Weihnachtstagen wird mir wieder bewusst, dass ich Zeit für mich brauche. Ich habe mich in den vergangenen Tagen immer wieder zurück gezogen und mit einer Tasse Tee in meinem Zimmer gesessen. Ich genieße die Ruhe und Stille.

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-0998

Ich gebe es aber ganz ehrlich zu: Die Tasse Tee ist nicht nur gut, weil sie für mich zu einem ruhigen Moment dazu gehört. Ich habe mir in den letzten Tagen auch immer wieder eine Kanne Skinny Detox getrunken, weil mir der Tee nach der ganzen Völlerei gut tut. Lemongras, Löwenzahnkraut, Mateblätter, Gojibeeren, grüner Sencha Tee, Ingwerwurzel, Birkenblätter, Brennnesselblätter, Goldrutenkraut, Schachtelhalmkraut – das alles tut mir gut. Der Tee entschlackt: Die Kräuter und der grüne Tee wirken – natürlich nur im Zusammenhang mit einer angepassten Ernährung und Sport – entschlackend und geben mir ein gutes Gefühl. Im Grüntee und im Yerba Mate ist ganz natürliches Koffein enthalten – so fühle ich mich körperlich und geistig fit und stark.

Nummer Fünfzehn_Zeit für mich_teatox-1002